Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Internationale Halbleiterkonferenz würdigt Arbeit von Prof. Ullrich Pfeiffer

Die Forschergruppe um Prof. Dr. Ullrich Pfeiffer, Fachgebiet Hochfrequenzsysteme in der Kommunikationstechnik, und ihre französischen Projektpartner STMicroelectronics (Crolles) und ISEN/IEMN (Lille) haben den „2012 ISSCC Jan Van Vessem Award for Outstanding European Paper“ bekommen. Die Auszeichnung vergibt die Internationale Halbleiterkonferenz ISSCC (International Solid-State Circuits Conference) für hervorragende Veröffentlichungen aus dem europäischen Raum rund um die Entwicklung integrierter Schaltkreise. Der Preis wurde vergangene Woche auf der ISSCC in San Francisco verliehen.

Prof. Dr. Ullrich Pfeiffer
Prof. Dr. Ullrich Pfeiffer

Prämiert wurde die Publikation „A 1kpixel CMOS Camera Chip for 25fps Real-Time THz Imaging Applications“, verfasst von Hani Sherry, Promotionsstudent in der Arbeitsgruppe von Prof. Ullrich Pfeiffer, und weiteren Autoren. Sherry stellt darin die THz-Video-Kamera vor, die ein Team unter Leitung von Prof. Pfeiffer entwickelt hatte.

Diese Terahertz-Video Kamera wurde mit der CMOS-Technologie (Complementary Metal Oxide Semiconductor) gefertigt, die auch bei Computer/Handy-Chips eingesetzt wird. Die Kamera ist weltweit erstmals in der Lage, Videos mit 25 Bildern pro Sekunde und 1024 Pixel Auflösung bei Raumtemperatur aufzunehmen. Bisherige bildgebende Systeme müssen eine Szene mit einem 1-Pixel-Detektor abscannen, um ein „Terahertzbild“ zu erhalten oder mehrere Detektoren müssen aufwendig gekühlt werden, um elektronisches Rauschen zu minimieren. Mit der Terahertz-Kamera ergeben sich neue Anwendungsmöglichkeiten in der Medizintechnik, der Sicherheitstechnik, im Automotive Bereich und der Kommunikationstechnik.
Terahertzstrahlung liegt im elektromagnetischen Spektrum zwischen Radar- und Infrarotstrahlung. Sie ist medizinisch unschädlich, konnte aber bisher nur schwer erzeugt und nachgewiesen werden.

www.ihct.uni-wuppertal.de

Kontakt:
Prof. Dr. Ullrich Pfeiffer
Telefon 0202/439-1451
E-Mail ullrich.pfeiffer{at}uni-wuppertal.de