Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Niederländische Wirtschaftsdelegation informiert sich in Frankfurt über „iNES“

Eine niederländische Wirtschaftsdelegation unter Leitung von Außenhandelsministerin Lilianne Ploumen hat gestern die Mainova AG in Frankfurt am Main besucht, um sich über das Smart Grid-Projekt „iNES“ zu informieren. „iNES“ ist ein Kooperationsprojekt von Dr.-Ing. Markus Zdrallek, Professor für Elektrische Energieversorgungstechnik an der Bergischen Universität Wuppertal, der Mainova AG, der SAG GmbH, Dortmund, und der Bilfinger Mauell GmbH, Velbert.

Eine niederländische Wirtschaftsdelegation unter Leitung von Außenhandelsministerin Lilianne Ploumen (3.v.r.) informierte sich bei der MAINOVA AG in Frankfurt über "iNES - die intelligente Ortsnetzstation" (v.l.n.r.): Simon Smits, Generaldirektor des niederländischen Außenhandelsministeriums, Wolfgang Friedrich, Vertriebsleiter Netzleittechnik der Bilfinger Mauell GmbH, Sven Behrend, Leiter des Geschäftsbereichs Hochspannungsprojekte Deutschland der SAG Gruppe, Außenhandelsministerin Ploumen, Prof. Dr.-Ing. Markus Zdrallek, Bergische Universität, und Mainova-Technikvorstand Prof. Dr. Peter Birkner.
Foto MAINOVA

 „Wir freuen uns über das Interesse unserer holländischen Nachbarn an dieser innovativen Technologie. Sie zeigt, dass die Energiewende grenzübergreifend voranschreitet und damit der Bedarf an intelligenten Lösungen als Alternative für einen kostenintensiven Netzausbau zunimmt,“ sagte Prof. Dr. Peter Birkner, Technikvorstand der Mainova.

Außenhandelsministerin Lilianne Ploumen betonte: „Erneuerbare Energien sind die Stromlieferanten der Zukunft. Ihr Ausbau muss aber sowohl für die Wirtschaft als auch für die Verbraucher bezahlbar bleiben. Dazu gehört auch, das Netz intelligenter zu machen anstatt es auszubauen. iNES zeigt eindrucksvoll, dass dies mit verhältnismäßig einfachen Mitteln möglich ist.“

www.evt.uni-wuppertal.de

Kontakt
Prof. Dr. Markus Zdrallek
Fachbereich Elektrotechnik, Informationstechnik, Medientechnik
Telefon 0202/439-1976
E-Mail zdrallek{at}uni-wuppertal.de