Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Wuppertaler Triathletinnen bei Hochschulmeisterschaft erfolgreich

Bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft im Triathlon konnten sich Anfang Juni in Kleve drei Studentinnen der Bergischen Universität durchsetzen: Lehramtsstudentin Franziska Scheffler holte Gold und ist damit nach 2011 zum zweiten Mal Deutsche Hochschulmeisterin im Triathlon. Zusammen mit den Sportstudentinnen Sina Wollbrink und Britta Herlitz gewann sie außerdem den erstmalig ausgetragenen Staffelwettbewerb (200 m Schwimmen, 10 km Rad und 2,5 km Lauf).

Franziska Scheffler, Deutsche Hochschulmeisterin 2013 im Triathlon, beim Überqueren der Ziellinie.

In der Einzelkonkurrenz hatte sich Franziska Scheffler nach der ersten Disziplin – dem Schwimmen über 500 m – mit einem Rückstand von knapp 40 Sekunden als Siebtplatzierte auf die Verfolgung der Spitzengruppe gemacht, auf der 20 km langen Radstrecke fuhr sie vor bis auf Platz 2.

Beim abschließenden 5-km-Lauf flog sie dann förmlich über die Strecke entlang des Campus der Hochschule Rhein-Waal, lief mit 17:46 Minuten die mit Abstand schnellste Zeit aller Starterinnen und siegte mit einem Vorsprung von knapp zwei Minuten auf die zweitplatzierte Tanja Erath von der Uni Bochum.

Der Staffelwettbewerb – im Rahmen der Deutschen Hochschulmeisterschaft erstmalig ausgetragen – entwickelte sich schnell zu einem Zweikampf zwischen den Teams aus Wuppertal und Münster. Nach 1:45 h und mit einem Vorsprung von knapp 30 Sekunden holte Schlussläuferin Franziska Scheffler unter dem Jubel ihrer Teamkolleginnen den zweiten Titel des Wochenendes nach Wuppertal.

Auf den zweiten Platz liefen die Sportlerinnen der Uni Münster, auf den dritten Platz die Studentinnen der Uni Duisburg/Essen. „Ich bin echt stolz auf Sina und Britta. So, wie die beiden gekämpft haben, blieb mir nichts anderes übrig, als den Sack zu zumachen!“ sagte Franziska Scheffler nach dem Rennen mit einem Augenzwinkern.

Die Bergische Universität Wuppertal ist seit 2006 „Partnerhochschule des Spitzensports“ und unterstützt Sportlerinnen und Sportler bei ihrer dualen Karriere als Studierende und Sportler.

Staffelwettbewerb Siegerehrung: Platz 1 für das Team der Bergischen Uni.