Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

DAAD-Stipendiaten aus aller Welt in Wuppertal

Die Bergische Universität Wuppertal erwartet vom

5. bis 7. Juli rund 450 Stipendiatinnen und Stipendiaten des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) aus der ganzen Welt. Die Generalsekretärin des DAAD, Dr. Dorothea Rüland, begrüßt zusammen mit dem Rektor der Bergischen Universität Wuppertal, Prof. Dr. Lambert T. Koch, dem Staatssekretär im nordrhein-westfälischen Landesministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung, Helmut Dockter, und der Bürgermeisterin, Ursula Schulz, die Gäste aus 95 verschiedenen Ländern. Es ist das letzte von fünf Treffen, die der DAAD in diesem Jahr an verschiedenen Hochschulorten in Deutschland veranstaltet. „Wir möchten allen das Gefühl vermitteln, Teil der weltweiten DAAD-Familie zu sein und unsere Stipendiaten mit ihren Familien willkommen heißen“, so DAAD-Präsidentin Margret Wintermantel im Vorfeld des Treffens.

Wie bei den vorangegangenen Stipendiatentreffen zieht sich das DAAD-Jahresthema „Nachhaltigkeit international gestalten“ als Leitfaden durch die Vorträge der zweitägigen Veranstaltung. Diese reichen von der Thematik der Erneuerbaren Energien bis hin zu „Demokratie im Medienzeitalter“. Dabei kommen neben den Referenten auch die Stipendiatinnen und Stipendiaten zu Wort und haben die Möglichkeit, Aspekte aus ihren wissenschaftlichen Arbeiten zu präsentieren. So bietet das Treffen die Chance, Teilnehmer mit ähnlichen Interessen und Forschungsfragen zusammenzubringen.

Nachhaltigkeit als globale Herausforderung beleuchtet auch der diesjährige Fotowettbewerb. Die Geförderten waren aufgerufen, ihre schönsten Bilder zum Thema „Nachhaltige Perspektiven“ einzureichen – die drei originellsten Beiträge werden in Wuppertal ausgezeichnet und die Gewinner mit einer Kamera beschenkt.

Der DAAD veranstaltet jedes Jahr Stipendiatentreffen, bei denen die Studierenden aus aller Welt die Möglichkeit haben, die Mitarbeiter des DAAD aus den zuständigen Regionalreferaten persönlich kennenzulernen und vor Ort wichtige Fragen zu klären. Weitere Treffen fanden bereits in Chemnitz, Darmstadt, Augsburg und Berlin statt.

Programmablauf (.pdf)

www.daad.de

Kontakt:
Dr. Zahar Barth-Manzoori
DAAD, Leiterin des Referats Veranstaltungen, Besucherprogramme
Telefon 0228/882-245,
E-Mail barth-manzoori{at}daad.de