Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Humboldt-Stipendiat aus Spanien zu Gast an der Bergischen Universität

Von Juli bis September forscht Prof. Dr. Jesus Adrian Escudero unter Leitung von Prof. Dr. Peter Trawny im Fach Philosophie an der Bergischen Universität. Der spanische Philosoph von der Universidad Autónoma de Barcelona hat ein 18-monatiges Forschungsstipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung erhalten, drei Monate davon verbringt er in Wuppertal.

Klick auf das Foto: Größere Version
Foto Denise Haberger

Jesus Adrian Escudero (48) studierte Philosophie an der Universidad Autónoma de Barcelona. Zwischen 1993 und 1995 war er für drei Forschungssemester an der Universität in Frankfurt am Main. An der Universität Freiburg beendete er im Wintersemester 1999/2000 seine Dissertation. Heute ist Escudero Professor für Philosophie an der spanischen Universidad Autónoma de Barcelona. Zuvor war er Gastprofessor an der Universität von Arizona (USA), an den italienischen Universitäten Milano, Padova und Torino, in Puebla (Mexiko) und in Puerto Rico. 2002 lehrte er an der Uni Münster.

In Wuppertal wird Prof. Escudero an der Herstellung eines Kommentars zu Martin Heideggers „Sein und Zeit“ arbeiten. Prof. Escudero forscht zu den Themen Hermeneutik des Selbst, Phänomenologie des Körpers, Performativität, Sorge um sich selbst, Bewusstseinstheorien und Zeitanalyse.

Die Alexander von Humboldt-Stiftung fördert mit Stipendien und Preisen Wissenschaftskooperationen zwischen exzellenten ausländischen und deutschen Forscherinnen und Forschern und ermöglicht jährlich mehr als 2000 Wissenschaftlern aus aller Welt einen Forschungsaufenthalt in Deutschland. Zu ihrem Netzwerk gehören mehr als 25.000 Alumni der Humboldt-Stiftung aller Fachgebiete in über 130 Ländern, darunter 48 Nobelpreisträger.

Kontakt:
Prof. Dr. Jesus Adrian Escudero
E-Mail Jesus.Adrian{at}uab.cat

Prof. Dr. Peter Trawny
Telefon 0202/439-3927
E-Mail petertrawny{at}aol.com