Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Hohe Auszeichnung für Alt-Rektor Prof. Siegfried Maser

Für seine großen Verdienste um die deutsch-polnischen Beziehungen ist Prof. Dr. Dr.h.c. Siegfried Maser, ehemaliger Rektor der Bergischen Universität (1987-1991) und Vorsitzender des Freundeskreises Liegnitz (Legnica) e.V., mit dem Kommandeurkreuz des Verdienstordens der Republik Polen ausgezeichnet worden. Den höchsten polnischen Orden für Nicht-Polen überreichte Konsul Jan Sobczak, Generalkonsulat der Republik Polen in Köln, im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus Barmen.

Konsul Jan Sobczak, Generalkonsulat der Republik Polen in Köln, überreichte Prof. Dr. Dr.h.c. Siegfried Maser (rechts) die hohe Auszeichnung.
Foto Medienzentrum Stadt Wuppertal

An dem offiziellen Empfang anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft Wuppertal – Liegnitz nahmen Oberbürgermeister Peter Jung, seine Amtsvorgänger Dr. Hans Kremendahl und Ursula Kraus, der Liegnitzer Stadtpräsident Tadeusz Krzakowski, der stellvertretende Stadtratsvorsitzende Ryszard Kępa sowie Konsul Jan Sobczak teil. Sie trugen sich gemeinsam mit Prof. Maser ins Goldene Buch der Stadt Wuppertal ein. In einer Freundschaftserklärung bekräftigten die Oberhäupter beider Städte ihren Willen, „die von unseren Vorgängern initiierte Zusammenarbeit fortzusetzen. Wir sind ihnen dankbar dafür, dass sie den Prozess der Integration, dank dessen die Europäische Union nach wie vor für neue Mitglieder offen bleibt, vorangetrieben haben“.

Prof. Dr. Dr.h.c. Siegfried Maser ist seit dessen Gründung Vorsitzender des Freundeskreises Liegnitz (Legnica). Der Freundeskreis unterstützt verschiedenste Projekte für Kinder in Wuppertals polnischer Partnerstadt. Für seinen überragenden Einsatz für die Verständigung zwischen Liegnitz und Wuppertal wurde Prof. Maser bereits 2005 mit dem Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. 2009 wurde ihm in Polen der „Orden des Lächelns“, eine international renommierte Auszeichnung von Kindern für Erwachsene, verliehen. Er ist außerdem Träger des Ehrenrings der Stadt Wuppertal und des Wuppertaler Toleranzordens. Der Designtheoretiker wurde 2004 emeritiert. Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch brachte in einem Gratulationsschreiben seine Hochachtung gegenüber dem überragenden bürgerschaftlichen Engagement seines Amtsvorgängers zum Ausdruck.