Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Forscher untersuchen den Verkehr rund um die Annakirmes in Düren

Das Lehr- und Forschungsgebiet Straßenverkehrsplanung und -technik der Bergischen Universität Wuppertal untersucht im Rahmen des Forschungsprojektes „BaSiGo – Bausteine für die Sicherheit von Großveranstaltungen“ am 30. Juli und 2. August die An- und Abreise der Besucher zur Annakirmes in Düren. Ziel ist es, praxistaugliche und zukunftsfähige Ansätze und Strategien zur Sicherheit bei Großveranstaltungen zu entwickeln.

Im Projekt „BaSiGo – Bausteine für die Sicherheit von Großveranstaltungen“ untersuchen 14 Partner aus Forschung und Praxis verschiedene Großveranstaltungen. Eine davon ist die Annakirmes in Düren. An zwei Tagen sollen die Kirmesbesucher zu ihrem An- und Abreiseverhalten befragt werden. Dabei interessiert die Forscher z.B., mit welchem Verkehrsmittel die Besucherinnen und Besucher anreisen, wie lange ihre Anreise gedauert hat, ob sie allein oder in einer Gruppe unterwegs sind.

„Die Annakirmes-Besucher helfen uns dabei, eine gute Datenbasis für unsere weiteren Forschungsarbeiten zu erstellen. Wir bitten daher sehr um deren Unterstützung“, sagt Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gerlach. An der Studie kann jeder Kirmesbesucher teilnehmen. Die Kurzbefragung dauert fünf Minuten und findet am Dienstag, 30. Juli, von 12 bis 22 Uhr und am Freitag, 2. August, von 14 bis 24 Uhr an einem Stand am Festzelt statt.

Aber auch die Aufenthaltsdauer und die zurückgelegten Wege der Besucherinnen und Besucher interessieren die Wuppertaler Forscher. So werden am Eingang zum Kirmesgelände Visitenkarten mit der Ankunftszeit verteilt. „Wir bitten die Kirmesbesucher, diese Karten beim Verlassen des Geländes wieder abzugeben. So können wir die jeweilige Aufenthaltsdauer herausfinden“, so Prof. Gerlach. Die zurückgelegten Wege sollen mittels GPS-Daten erhoben und ausgewertet werden. Teilnehmen kann hier jeder Smartphone-Besitzer und mithilfe von Apps seinen Anreiseweg aufzeichnen und per E-Mail an die Universität senden. Anhand dieser Daten können die Routen und die Geschwindigkeiten der Kirmesbesucher untersucht werden.

Logo BaSiGo

Weitere Informationen und eine detaillierte Anleitung unter www.annakirmes.svpt.de.

Unter allen Einsendern der GPS-Daten und den Teilnehmern der Befragung werden fünf Kinogutscheine à 20 Euro verlost.

www.basigo.de

Kontakt:
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gerlach
Straßenverkehrsplanung und -technik
Telefon 0202/439-4090
E-Mail basigo{at}svpt.de