Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Berthold Auerbach: Neues Buch von Prof. Michael Scheffel und Prof. Christof Hamann

Der vor rund zweihundert Jahren im württembergischen Nordstetten geborene Berthold Auerbach (1812–1882) gehörte zu den berühmtesten Schriftstellern des 19. Jahrhunderts. Seine „Schwarzwälder Dorfgeschichten“ waren ein Welterfolg, seine realistische Aschenputtelgeschichte „Barfüßele“ wurde in fast alle europäischen Sprachen übersetzt. Der Wuppertaler Germanist Prof. Dr. Michael Scheffel hat jetzt zusammen mit Prof. Dr. Christof Hamann (früher Bergische Universität, jetzt Universität Köln) einen Sammelband herausgegeben, dessen Beiträge sich Auerbachs Rolle als Autor, seinem Werk und seinem historischen Kontext im 19. Jahrhundert widmen.

Prof. Dr.
Michael Scheffel

Auerbach beeinflusste Autoren wie Ivan Turgenev und Leo Tolstoi, wurde in einem Atemzug mit Sir Walter Scott und Charles Dickens genannt. „Doch schon gegen Ende des 19. Jahrhunderts gerieten Auerbach und seine Werke fast in Vergessenheit, und wenn er literaturhistorische Beachtung fand, dann oft im Zeichen abschätziger Bewertungen“, sagt Prof. Michael Scheffel.

„Aus heutiger Sicht“, so die Herausgeber, „ist der jüdische Autor nicht nur deshalb von großem Interesse, weil sich sein Werk in einem Spannungsfeld zwischen den unterschiedlichen ‚Literatursystemen’ von ‚Vormärz’ und ‚Nachmärz’ bewegt. Er ist es auch, weil sich mit seiner Person in besonderer Weise zeittypische Probleme der Identitätsfindung verknüpfen und weil er als Berufsschriftsteller in Wechselwirkung mit einer Epoche agierte, die auf dem Weg zur nationalen Einigung unter der Führung Preußens neue Formen einer als ’Teil des nationalen Daseins’ verstandenen (Unterhaltungs-)Literatur hervorgebracht hat.“

Der Band „Berthold Auerbach. Ein Autor im Kontext des 19. Jahrhunderts“ entstand im Rahmen einer Tagung, die anlässlich des 200. Geburtstags von Berthold Auerbach an der Bergischen Universität Wuppertal stattfand. Das Buch ist in der „Schriftenreihe Literaturwissenschaft“ im Wissenschaftlichen Verlag Trier erschienen.

Christof Hamann/Michael Scheffel (Hrsg.): Berthold Auerbach. Ein Autor im Kontext des 19. Jahrhunderts. WVT Wissenschaftlicher Verlag Trier, Trier 2013, 216 Seiten, 25 Euro.

www.wvttrier.de

Kontakt:
Prof. Dr. Michael Scheffel
Telefon 0202/439-2362/-2249
E-Mail scheffel{at}uni-wuppertal.de