Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Schülerakademie 2°Campus an der Uni Wuppertal

Sechs Jugendliche, die den Klimaschutz vorantreiben wollen, waren im Juli für ihre Forschungsarbeit vier Tage lang zu Gast im Fach Architektur an der Bergischen Universität Wuppertal. Sie bearbeiteten das Thema Energieeffizienz und erneuerbare Energien bei der Sanierung von Schulbauten. Betreut wurden sie durch Prof. Dr.-Ing. Karsten Voss, Fachgebiet Bauphysik & Technische Gebäudeausrüstung, und Dipl.-Ing. Matthias Rottmann, Professurvertreter im Fachgebiet Bauen im Bestand, sowie deren Mitarbeitern. Nun wurden die Ergebnisse in Berlin vorgestellt und diskutiert.

Dipl.-Ing. Matthias Rottmann (vorne links) und Prof. Dr.-Ing. Karsten Voss (vorne rechts) betreuten sechs Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Schülerakademie 2°Campus.

Die Bergische Universität ist bereits im zweiten Jahr Forschungspartner bei der Schülerakademie 2°Campus und für den Bereich Wohnen zuständig. Das Projekt wird vom WWF Deutschland mit Förderung durch die Robert Bosch Stiftung bundesweit durchgeführt. Ziel der Schülerakademie ist es, sich mit dem Leben in einer treibhausgasarmen Gesellschaft auseinanderzusetzen. Im Diskurs mit Mentoren aus Universitäten, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und bei Exkursionen lernen die Jugendlichen, selbständig zu forschen. Das Programm umfasst die Entwicklung einer Forschungsfrage, die Erhebung und Auswertung von Daten sowie die öffentliche Vorstellung der Ergebnisse. Zusammen suchen sie nach Lösungen, wie der Klimawandel gebremst und die Treibhausgasemissionen in Deutschland bis 2050 um 95 Prozent gesenkt werden können.

Auch in 2014 wird es den 2° Campus geben, erneut mit Beteiligung der Bergischen Universität. Die Bewerbungsphase für die Schülerinnen und Schüler startet am 17. September.

www.wwf-jugend.de/durchstarten/2-grad-campus

Kontakt:
Prof. Dr.-Ing. Karsten Voss
Telefon 0202/439-4094
E-Mail kvoss{at}uni-wuppertal.de