Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Wuppertaler Bildungsforscher Weishaupt wird „Rudolf-Carnap-Senior-Professor“

Für seine besonderen Verdienste um die Bergische Universität ist Prof. Dr. Horst Weishaupt, emeritierter Bildungsforscher an der Wuppertaler Hochschule, mit der Ehrenbezeichnung „Rudolf-Carnap-Senior-Professor“ ausgezeichnet worden. Die Bergische Universität verleiht die Ehrenbezeichnung „Senior-Professor“ an Hochschullehrer, die während ihrer Dienstzeit das Profil der Universität in besonderem Maße geprägt haben und sich auch im Anschluss in wichtige Forschungs- und Internationalisierungsprojekte einbringen. „Horst Weishaupt hat maßgeblich mit dazu beigetragen, die Empirische Bildungsforschung in Wuppertal aufzubauen“, unterstrich Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch die Verdienste Weishaupts.

Prof. Dr. Horst Weishaupt und Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch
Klick auf das Foto: Größere Version
Foto Luiza Budner

Horst Weishaupt war 2004 als einer der drei Gründungsprofessoren an das damalige „Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung“ der Bergischen Universität Wuppertal berufen worden. Das Zentrum bildete den Kern für das heutige Institut für Bildungsforschung in der School of Education. Prof. Weishaupt leitete das Zentrum von 2005 bis 2008. Seitdem ist er an das „Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung“ in Frankfurt abgeordnet, um dort die Arbeitseinheit „Steuerung und Finanzierung“ zu leiten.

„Auch nach seiner Abordnung hat er sich in Forschung und Lehre an unserer Universität engagiert und war beim Aufbau des Instituts für Bildungsforschung ein unverzichtbarer Berater“, sagte Prof. Dr. Cornelia Gräsel, Vorsitzende des Instituts, bei der Emeritierung von Prof. Weishaupt.