Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Förderung von Studierenden: Bergische Uni und LANXESS arbeiten zusammen

Mitarbeiter des Spezialchemie-Konzerns LANXESS besuchten Anfang November die Bergische Universität Wuppertal, um mit Prof. Dr.-Ing. Petra Winzer, Prorektorin für Transfer und Internationales, mit der Leiterin des Akademischen Auslandsamts, Andrea Bieck, mit der Gleichstellungsbeauftragten, Dr. Christel Hornstein, ihrer Stellvertreterin, Gabriele Hillebrand-Knopff, sowie mit Professoren des Fachbereichs Mathematik und Naturwissenschaften über gemeinsame Projekte zu sprechen.

Involviert ist auch die japanische Frauenuniversität Ochanomizu. Geplant ist eine Förderung von Tokioter und Wuppertaler Studierenden durch das LANXESS-Programm „Diversity and Inclusion“. Angedacht sind Praktika sowie Masterarbeiten bei dem Unternehmen.  

Initiiert wurde die Zusammenarbeit von Gabriele Hillebrand-Knopff.

Sprachen über gemeinsame Projekte (v.l.n.r.): Andrea Bieck, Prof. Dr.-Ing. Petra Winzer, Prof. Dr. Reinhard Hentschke, Prof. Per Jensen, Ph.D., Dr. Ralf-Ingo Schenkel (Leiter der Personalabteilung/Career Management, LANXESS), Dr. Christel Hornstein, Sonja Kern (Personalmarketing/Career Management, LANXESS), Gabriele Hillebrand-Knopff und Prof. Dr. Thorsten Benter Foto Friederike von Heyden