Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

zdi-Roboterwettbewerb 2014:
Finale auf dem Campus Freudenberg

Rund 1.000 Schülerinnen und Schüler in 155 Teams nahmen am diesjährigen Roboterwettbewerb der Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation (zdi) in Nordrhein-Westfalen teil. 16 Teams haben sich für das Finale qualifiziert, das am kommenden Samstag, 28. Juni, im Hörsaalzentrum auf dem Campus Freudenberg stattfindet.

Die Teilnehmer in der Kategorie Robot-Game (gemischte Teams) waren in acht, die Mädchenteams in der Kategorie Robot-Performance in vier regionalen Vorentscheidungen in ganz NRW gegeneinander angetreten.

Die Erstplatzierten der Robot-Game-Wettbewerbe und die jeweils Erst- und Zweitplatzierten der Kategorie Robot-Performance treffen sich nun zum Finale in Wuppertal. Auf den Campus Freudenberg  kommen Schüler-Teams aus Duisburg, Essen, Köln, Lünen, Moers, Monheim, Münster, Oer-Erkenschwick, Paderborn, Rahden, Schwalmtal und Wiehl.

Veranstalterin des bereits zum neunten Mal stattfindenden Roboterwettbewerbs ist die vom NRW-Wissenschaftsministerium moderierte Gemeinschaftsoffensive „Zukunft durch Innovation“ (zdi). Der Wettbewerb ist der größte regionale Lego-Roboterwettbewerb in Europa. Er wird in Kooperation mit dem Verein HANDS on TECHNOLOGY durchgeführt, dem Veranstalter der FIRST LEGO League in Zentraleuropa.

Die NRW-Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation hat das Ziel, möglichst viele Schülerinnen und Schüler für ein ingenieur- und naturwissenschaftliches Studium zu begeistern. Dafür bringt die Offensive Schulen, Hochschulen, Wirtschaft und Politik zusammen. zdi ist mit mehr als 2.600 Partnern die umfassendste Initiative zur Förderung des naturwissenschaftlichen und technischen Nachwuchses in Deutschland.

www.zdi-portal.de
www.nrw-best.de