Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Stadt übergibt Uni Feuerwehrfahrzeug

Mit Hilfe der Bergischen Universität will die Wuppertaler Feuerwehr für die Dauer der B7-Sperrung den Brandschutz in der Elberfelder Südstadt sicherstellen. Am Dienstag (12 Uhr) wird der Universität dafür ein Löschfahrzeug übergeben – in Anwesenheit von Oberbürgermeister Peter Jung, Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch, Frank Meyer (zuständiger Dezernent der Stadt Wuppertal) und Feuerwehr-Vertretern.

 

 

Von hier aus (Fläche hinter Gebäude T.08 ) wird zukünftig ein Löschfahrzeug der Wuppertaler Feuerwehr zum Einsatz kommen, um den Brandschutz in der Elberfelder Südstadt sicherzustellen (FOTOMONTAGE).

Mehr als 30 Studierende und Uni-Mitarbeiter werden in Zukunft dienstags bis donnerstags die Feuerwehrbereitschaft übernehmen, jeweils von 7 bis 19 Uhr. Mit je sechs Einsatzkräften sind sie hauptsächlich für Wuppertals Süden zuständig. An den anderen Tagen übernimmt die Berufsfeuerwehr am Standort Axalta diese Aufgabe.

Zwei Professoren der Sicherheitstechnik (Prof. Dr.-Ing. Uli Barth und Prof. Dr. Roland Goertz) begleiten das Projekt. Viele Uni-Feuerwehrleute sind bereits als freiwillige Feuerwehrleute erfahren, alle haben eine Einweisung von der Berufsfeuerwehr bekommen, so dass die Standardeinsatzregeln allen geläufig sind.

www.abs.uni-wuppertal.de

www.msu.uni-wuppertal.de

Kontakt:
Prof. Dr.-Ing. Uli Barth
Abteilung Sicherheitstechnik
Telefon 0202/439-2077
E-Mail barth{at}uni-wuppertal.de