Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Hochschulsport-Show in vollbesetzter Unihalle

Insgesamt elf Gruppen präsentierten Mitte Dezember die Vielfalt des Hochschulsports bei der fünften Ausgabe der Hochschulsport-Show. 350 Zuschauerinnen und Zuschauer bestaunten die „Helden der Kindheit“.

Wurden mit dem Goldenen Schuh des Hochschulsports 2014 ausgezeichnet: die Übungsleiter Andreas Braasch und Carina Wittor (Mitte); mit Sarah Heinisch (links) und Hochschulsportleiterin Katrin Bührmann (rechts).

Superhelden wurden von den Teilnehmenden der Tricking- und Kung-Fu-Gruppe in die Flucht geschlagen. Tom und Jerry stritten sich diesmal auf dem Trampolin, Pippi Langstrumpf tanzte über Step-Bretter und die Frösche aus Schwanensee waren in diesem Jahr Akrobaten. Die Tänzerinnen und Tänzer zeigten eine Kombination aus Hip Hop und Modern Dance, ferngesteuerte Puppen im Kinderzimmer und den Traum vieler kleiner Mädchen: eine Prima-Ballerina zu werden. Ferne Klänge, schwungvolle Rhythmen und bunte Kostüme des Orientalischen Tanzes, Zumba und von Drums Alive vervollständigten das abwechslungsreiche Programm.

Für ihr besonderes Engagement und ihren Einsatz für den Hochschulsport wurden in diesem Jahr die Übungsleiterin Carina Wittor sowie der Übungsleiter und Initiator der Indoor-Cycling-Angebote Andreas Braasch mit dem Goldenen Schuh des Hochschulsports 2014 ausgezeichnet. Vom Team und den Zuschauerinnen und Zuschauern verabschiedet wurde Isabell Hüpper, die drei Jahre lang als Mitarbeiterin für viele Events des Hochschulsports verantwortlich war.