Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Boys’Day 2015: Uni ist dabei

Neben dem „Girls’Day“ ist die Bergische Universität auch am bundesweiten „Boys’Day“, dem „Jungen-Zukunftstag“, am 23. April beteiligt. An der Wuppertaler Hochschule können sich Jungs von 10 bis 11.30 Uhr über das Berufsbild des Grundschullehrers informieren. Mathias Kanes von der Zentralen Studienberatung zeigt, was man alles an der Uni lernt, um dann später an einer Grundschule unterrichten zu dürfen. Anmeldung ab sofort unter www.boys-day.de (Boys’Day-Radar).

Am Boys’Day öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schüler ab der 5. Klasse. Die Jungen lernen Ausbildungsberufe und Studiengänge zum Beispiel im sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Bereich kennen, in denen bisher hauptsächlich Frauen vertreten sind.

Der Boys’Day – Jungen-Zukunftstag ist ein bundesweiter Aktionstag zur Berufsorientierung für Schüler. Seit 2011 haben schon mehr als 130.000 Jungen an rund 20.000 Boys'Day-Angeboten teilgenommen. Er wird vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. im Rahmen des Projekts „Neue Wege für Jungs“ auf Bundesebene koordiniert. Gemeinsam mit Unternehmen, Betrieben und Behörden erarbeitet der Arbeitskreis Boys’Day auch in Wuppertal jedes Jahr ein umfangreiches Programm. Koordiniert wird der Wuppertaler Boys’Day von der Gleichstellungsstelle der Stadt.

www.wuppertal.de/gleichstellungsstelle
www.boys-day.de

Kontakt:
Stadt Wuppertal
Gleichstellungsstelle für Frau und Mann
Telefon 0202/563-5198
E-Mail martina.voelker{at}stadt.wuppertal.de