Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

20 Jahre Europäisches Institut für internationale Wirtschaftsbeziehungen

Aus Anlass des 20-jährigen Bestehens des Europäischen Instituts für internationale Wirtschaftsbeziehungen (EIIW) findet am Freitag, 24. April, ein Workshop im Gästehaus der Bergischen Universität auf dem Campus Freudenberg statt.

Experten aus Wissenschaft und Praxis beschäftigen sich in Vorträgen und Podiumsdiskussionen mit dem Thema „Innovation, Investition und digitale Wirtschaftsdynamik“.

Tagungsflyer mit Programmablauf

Das Europäische Institut für internationale Wirtschaftsbeziehungen (EIIW) unter Leitung von Prof. Dr. Paul J.J. Welfens steht seit 20 Jahren für preisgekrönte wirtschaftswissenschaftliche Forschung. Das ursprünglich an der Universität Potsdam gegründete Institut ist seit April 2003 an der Bergischen Universität Wuppertal angesiedelt und Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Wirtschaftspolitik und Zivilgesellschaft.

Das Institut veranstaltete inzwischen rund 30 internationale Workshops zu Themen wie Digitale Wirtschaft, E-Health, Innovation und Strukturwandel, EU-Integration, Transatlantische Beziehungen und Globalisierung. Es hat nationale und internationale Forschungsprojekte mit namhaften Kooperationspartnern für Regierungen, Unternehmen, NGOs und Stiftungen durchgeführt sowie u.a. an einer deutschlandweiten Informationsveranstaltungsreihe zum Thema Euro-Einführung und EU-Projekte mitgewirkt.

Ausführliche Pressemittteilung des EIIW

www.eiiw.eu