Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Speerwerferin Katharina Molitor bei Leichtathletik-WM in Peking

Katharina Molitor (31), Studentin an der Bergischen Universität, kämpft morgen (Freitag, 28. August) bei der Leichtathletik-WM in Peking um den Einzug ins Speerwurf-Finale. Ab 13 Uhr (MESZ) geht sie u.a. mit der deutschen Rekordhalterin im Speerwurf, Christina Obergföll, in der ersten Qualifikations-Gruppe an den Start. Das Finale im Speerwerfen der Frauen findet dann am Sonntag, 30. August, ab 12.45 Uhr statt.

Foto TSV Bayer 04

Erst im Juli erkämpfte sich Katharina Molitor bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften mit einer Weite von 65,40 Metern den Meistertitel. Speerwurf-Weltmeisterin Christina Obergföll musste sich damals trotz Saisonbestleistung von 64,11 Metern mit Platz zwei zufrieden geben.

Katharina Molitor studiert an der Bergischen Universität Sport und Sozialwissenschaften fürs Lehramt und startet für Bayer Leverkusen.

Die Bergische Universität Wuppertal ist seit 2006 „Partnerhochschule des Spitzensports“. Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) hatte die Initiative „Partnerhochschulen des Spitzensports“ gemeinsam mit der Hochschulrektorenkonferenz, dem Deutschen Sportbund und dem Deutschen Studentenwerk durch einen Rahmenvertrag gestartet. Rund 90 Hochschulen unterstützen seitdem Spitzenathleten dabei, ihr Studium mit Wettkampf- und Trainingsanforderungen zu vereinbaren.

www.leichtathletik.de/termine/top-events/wm-2015-peking-kompakt/
www.tsvbayer04-leichtathletik.de