Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Fortbildungstag für Kunstlehrer aus NRW an der Bergischen Uni

Vergangenen Montag kamen auf Einladung von Prof. Dr. Jochen Krautz, Professor für Kunstpädagogik im Fachbereich Design und Kunst, über 180 Kunstlehrerinnen und Kunstlehrer aus ganz NRW zu einem Fortbildungstag an die Bergische Universität Wuppertal.

180 Kunstlehrerinnen und Kunstlehrer aus ganz NRW kamen zum Fortbildungstag an die Bergische Uni.

Der „Kunstpädagogische Tag“ wurde gemeinsam mit dem BDK – Fachverband Kunstpädagogik NRW organisiert und gab Einblicke in die Vermittlung von Design im Kunstunterricht. Unter dem Motto „Entwerfen und Gestalten: Praxis und Didaktik angewandter Gestaltung im Kunstunterricht“ wurden neben zentralen Vorträgen zwölf Workshops mit praktischen Übungen und theoretischen Vertiefungen angeboten. Dabei arbeiteten die Fächer Kunst, Kunstpädagogik und Design eng zusammen: Nach einer Einführung des Dekans, Prof. Dr. Ulrich Heinen (Gestaltungstechnik und Kunstgeschichte), erläuterte Prof. Martin Topel (Industrial Design) den Kunstpädagogen, was Design ist und braucht. Prof. Krautz stellte dann seine kunstpädagogische Forschung zur Didaktik angewandter Gestaltung dar.

Die Workshops gaben ebenfalls theoretische und praktische Impulse zu Prozessen des Entwerfens und Gestaltens im Unterricht. Beteiligt waren u.a. Prof. Katja Pfeiffer (Malerei), Prof. Dr. Johannes Busmann (Mediendesign), Prof. Andreas Kalweit (Manufacturing & Material Science) und Prof. Dr. Axel Buether (Didaktik der Visuellen Kommunikation).

Begleitet wurde die Veranstaltung von der Ausstellung „Show Case“ mit Abschlussarbeiten und Studienprojekten aus dem Fach Industrial Design sowie einer Ausstellung mit Arbeiten von Studierenden des Faches Kunst. Zudem vermittelte die Designsammlung Schriefers Einblicke in die Geschichte des Designs.