Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

„Bayer Absolventenpreis Wuppertal“ verliehen

Zum dritten Mal wurde gestern die beste Masterarbeit im Bereich Chemie an der Bergischen Universität Wuppertal mit dem „Bayer Absolventenpreis Wuppertal“ ausgezeichnet.

Im Gebäude K der Bergischen Universität auf dem Campus Grifflenberg: die Bayer Absolventenpreisträgerin Kristina Holzschneider (Mitte) mit Prof. Dr. Stefan Kirsch von der Bergischen Universität (links) und Prof. Dr. Joachim Mittendorf, Abteilungsleiter Bayer HealthCare.
Foto Denise Haberger

Prof. Dr. Joachim Mittendorf, Abteilungsleiter in der medizinisch-chemischen Forschung von Bayer HealthCare in Wuppertal, überreichte den Preis an Kristina Holzschneider.

Die Preisträgerin beschäftigte sich in ihrer Arbeit mit der Entwicklung von kleinen Bausteinen für die Synthese von so genannten Polyketiden, einer Gruppe von Naturstoffen mit vielfältiger biologischer Funktion und pharmakologischer Wirkung.

Die Auszeichnung ist dotiert mit 1000 Euro, gestiftet von Bayer. „Wir gratulieren Frau Holzschneider ganz herzlich zu ihrer Leistung und freuen uns, ihr die Auszeichnung zu verleihen“, sagte Professor Mittendorf. „Die Vergabe des Absolventenpreises für die beste Masterarbeit im Fach Chemie unterstreicht die jahrzehntelange gute wissenschaftliche Zusammenarbeit unserer Forschung mit dem Fach Chemie der Bergischen Universität Wuppertal“.

http://healthcare.bayer.com