Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Lions-Award für Wuppertaler Sicherheitstechnik-Student

Stephan Laudenbacher, Masterstudent der Sicherheitstechnik an der Bergischen Universität Wuppertal, ist mit dem Lions Award ausgezeichnet worden. Laudenbacher setzte sich gegen drei weitere Bewerberinnen und Bewerber aus der Sicherheitstechnik und der Gesundheitsökonomie durch.

Verleihung des "Lions Award 2015" im Stadthallen-Restaurant .,Rossini" (v.l.n.r.): Rüdiger Neumann (Präsident des Lions-Clubs Wuppertal und Jury-Mitglied), die Bewerber Vera Weinsheimer, Georg Prasch und Tabea Renelt, Preisträger Stephan Laudenbacher, der "Lions-Award"-Beauftragte Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c.mult. Jürgen Engemann sowie die Jury-Mitglieder Dr. Michael Seifert und Frank Hartmann.

Der jährlich vom Förderverein des LIONS Club WUPPERTAL verliehene Award wurde in diesem Jahr unter dem Leitthema Gesundheit/Sicherheit an Studierende der Bergischen Universität Wuppertal für besondere Leistungen vergeben. Die Bewerber wurden nicht nur im Hinblick auf ihre Leistungen im Studium, sondern auch nach charakteristischen Gesichtspunkten, wie z. B. ihrem Engagement im Ehrenamt, bewertet.

In seiner Bachelor-Thesis hat sich Stephan Laudenbacher mit dem Thema „Vulnerabilität und Bewältigungskapazität im Schienenverkehr“ beschäftigt. Er setzte sich im Rahmen dieser Arbeit mit den Risiken im deutschen Eisenbahnschienenverkehr auseinander.

www.lions-club-wuppertal.de

www.msu.uni-wuppertal.de