Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Veranstaltungsreihe fragt: Wie kann eine zukunftsfähige Mobilitätskultur in Wuppertal aussehen?

„Zukunftsfähige Mobilität in Wuppertal“ ist Titel der Veranstaltungsreihe Transformationstandem, die am Mittwoch, 27. April, startet. Die Termine werden gemeinsam von Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis gestaltet. Das erste Transformationstandem bilden Prof. Dr. Maria Behrens (Bergische Universität Wuppertal) und Dieter Hofmann („Bündnis unsere Stadtwerke Wuppertal“). Veranstalter sind das Zentrum für Transformationsforschung und Nachhaltigkeit (TransZent) der Bergischen Universität und das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie. Alle Vorträge finden jeweils um 19 Uhr in der CityKirche Elberfeld (Kirchplatz 2, 42103 Wuppertal) statt.

„Mobilität und Verkehr sind Schlüsselthemen für eine zukunftsfähige Stadtentwicklung – auch in Wuppertal. Zukunftsfähige Mobilität in Wuppertal heißt: sich umweltschonend, sozial verträglich und ökonomisch effizient fortzubewegen. Es geht um mehr Mobilität zu Fuß, mit dem Rad und im öffentlichen Verkehr – und um weniger Autoverkehr“, heißt es in einer Ankündigung der Veranstalter.

Wege für eine zukunftsfähige Mobilität in Wuppertal sollen in der Veranstaltungsreihe vorgestellt und diskutiert werden. Die Fragen lauten: Wer kann in Wuppertal was dafür tun? Wie kann die Bürgerbeteiligung dabei aussehen? Wie kann eine urbane Transformation für nachhaltigen Verkehr gelingen? Wie kann die Erfolgsgeschichte der Nordbahntrasse den Radverkehr in ganz Wuppertal voran bringen? Welche Chance bietet die Nahverkehrsplanung für den öffentlichen Verkehr mit Bussen, Bahn und Schwebebahn? Wie kann die Mobilität von Betrieben und Beschäftigten zukunftsfähig gestaltet werden? Und: Wie können die Kinder heute und in Zukunft sicher und selbstständig unterwegs sein?

Das gesamte Programm unter www.transzent.uni-wuppertal.de

TransZent ist ein Forschungszentrum, das 2013 von der Bergischen Universität Wuppertal in Kooperation mit dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gegründet wurde. Ausgehend von sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern der Uni und den Kompetenzen in angewandter Nachhaltigkeits- und Transformationsforschung des Wuppertal Instituts will das Zentrum den Austausch zwischen Sozial- und Wirtschafts-, Natur- und Technikwissenschaften fördern. Das „Transformationstandem“ ist Teil der Reihe „Transformationsstadt“.

Termine: 27.04., 18.05., 25.05., 01.06., 15.06., 22.06., jeweils um 19 Uhr; Ort: CityKirche Elberfeld, Kirchplatz 2, 42103 Wuppertal.