Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Exkursionswochen 2016: Zu Besuch bei Sachsenröder

Im Rahmen der Exkursionswochen 2016 stand am vergangenen Donnerstag der Besuch einer Studierendengruppe beim Wuppertaler Unternehmen Sachsenröder auf dem Programm.

Studierende zu Gast beim Wuppertaler Unternehmen Sachsenröder; vorne: Firmenchef Dirk Sachsenröder.
Fotos Katharina Niepieklo/Wissenschaftstransferstelle
Firmeninhaber Dirk Sachsenröder erklärt die Produktionsabläufe im Unternehmen.

Nach einer Begrüßung durch Geschäftsführer Dirk Sachsenröder und Betriebsleiter Reinhold Sicken wurden die Hauptprodukte der Firma präsentiert: Die Vulkanfiber Savutec und das Duroplast Gesadur. Beide Produkte bestehen zu einem Großteil aus nachwachsenden Rohstoffen.

Anschließend fand eine Begehung des Werkes statt. Sie begann im Labor von Laborleiter Dietmar Ellenrieder, der in einem Versuch die Entstehung von Vulkanfiber veranschaulichte, und endete mit einer Führung durch die Produktionsstraßen.

Nach Abschluss des Rundgangs hatten die Studierenden Zeit weitere Fragen zu stellen und bekamen tiefer gehende Einblicke in die Hintergründe, Engagements und Vernetzungen des Unternehmens.

Dirk Sachsenröder, der bereits Absolventen der Bergischen Universität beschäftigt, hob die enge und gute Kooperation mit der Wuppertaler Hochschule hervor und stellte Praktikumsangebote sowie Kooperationspartner vor.

Studierende, die noch an den Exkursionswochen teilnehmen möchten, können sich anmelden auf der AStA-Seite www.asta-wuppertal.de/exkursionswochen-2016/anmeldung/

Weitere Infos zu den Exkursionswochen auch unter
www.transfer.uni-wuppertal.de/exkursionswochen-2016.html