Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Erfolgreiche Tischtennis-Hochschulmeisterschaft in der Wuppertaler Uni-Halle

Rund 200 Tischtennisspielerinnen und -spieler kämpften am vergangenen Wochenende in Wuppertal um den Titel Deutsche Hochschulmeisterin und Deutscher Hochschulmeister. Die Zuschauerinnen und Zuschauer erlebten zahlreiche mitreißende Partien. Im Einzel setzten sich schließlich Huong Do Thi von der Uni Leipzig und Arne Hölter von der TU Berlin durch.

Um 14 Uhr fiel am Freitag der Startschuss für die diesjährige Deutsche Hochschulmeisterschaft im Tischtennis in der Wuppertaler Uni-Halle. Zu später Stunde standen dann bereits die ersten Gewinner fest: Erstplatzierte im Damen Team wurden Meike Müller und Constanze Schlüter (Uni Osnabrück), bei den Herren siegten in der Teamwertung Lukas Kurfer, Pascal Naumann, Rouven Niklas und Marc Rode (WG Saarbrücken).

Am Samstagmorgen ging es mit den Wettbewerben Damen Einzel, Herren Einzel, Damen Doppel, Herren Doppel und Mixed weiter. Am frühen Abend des zweiten Turniertags wurden dann die Halbfinale und das Finale im Mixed ausgespielt. Es gewannen die Hamburger Studierenden Bianca Dahlke und Hartmut Lohse.

Der Sonntag entschied über die Siegerinnen und Sieger im Damen Einzel, Herren Einzel sowie Damen Doppel und Herren Doppel: Nach spannenden Finalspielen gewannen im Einzel Huong Do Thi (Uni Leipzig) sowie Arne Hölter (TU Berlin) und im Doppel Huong Do Thi/Anna-Marie Helbig (Uni Leipzig/Uni Halle) sowie Robin Malessa/Gianluca Walther (DSHS Köln/Uni zu Köln).

Sowohl die Sportlerinnen und Sportler als auch das Organisationsteam zeigten sich sehr zufrieden mit der diesjährigen Tischtennis-DHM. Über das ganze Wochenende herrschte eine sportliche und ausgelassene Stimmung. „Das war unsere erste DHM nach 15 Jahren und wir haben so viel positives Feedback bekommen – das motiviert natürlich zukünftig weitere Deutsche Hochschulmeisterschaften in Wuppertal auszurichten“, sagt Katrin Bührmann, Leiterin des Hochschulsports der Bergischen Universität Wuppertal und bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

„Ein besonderer Dank geht an den adh-Disziplinchef, Oliver Jetter, für die außerordentlich gute Unterstützung. Ein Dankeschön gebührt aber auch allen Helferinnen und Helfern, ohne die dieses Event nicht hätte stattfinden können, und den hilfsbereiten Hallenwarten der Uni-Halle,“ so Bührmann weiter.

Video des Zentrums für Informations- und Medienverarbeitung (ZIM) zur DHM Tischtennis

Weitere Fotos unter www.facebook.com/Hochschulsport.Wuppertal

www.adh.de/medien/newsarchiv/news/dhm-tischtennis-spannende-titelkaempfe-in-sieben-wettbewerben.html