Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Bergische Universität ehrt Spitzensportler

Die Bergische Universität hat sieben Spitzensportlerinnen und -sportler für ihr sportliches Engagement und ihre Leistungen im Studium geehrt. Die Athletinnen und Athleten feierten 2015 bei Deutschen und Internationalen Meisterschaften Erfolge in den Sportarten Hochsprung, Diskuswerfen, Speerwerfen, Mountainbike, Tischtennis und Freiwasserschwimmen.

„Die Doppelbelastung – Training und Wettkampf sowie das universitäre Leben – unter einen Hut zu bringen, erfordert hohe Organisationskompetenzen und sehr viel Disziplin. Für diese Leistungen gebührt den Sportlerinnen und Sportlern unsere größte Anerkennung“, sagt Katrin Bührmann, Leiterin des Hochschulsports der Bergischen Uni.

Ehrung der Spitzensportler der Bergischen Uni (v.l.n.r.): Prof. Dr. Michael Böhnke, Rektoratsbeauftragter für den Spitzensport, Nadja Kampschulte, Michael Servaty, Marike Steinacker, Majlen Müller und Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch. (Es fehlten Isabelle Härle, Katharina Molitor und Melanie Sanders).
Klick auf das Foto: Größere Version
Foto Sebastian Jarych.

Im Rahmen der Senatssitzung wurden gestern sieben Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet:

  • Isabelle Härle studiert Gesundheits- und Bewegungswissenschaft. Die 28-jährige holte sich 2015 bei den Schwimmweltmeisterschaften in Kazan zusammen mit Rob Muffels und Christian Reichert den 1. Platz über 5 km Freiwasserschwimmen im Team-Event. Zudem sicherte sie sich den Deutschen Meistertitel über 1.500m Freistil. Zurzeit bereitet sie sich auf die Olympischen Spiele in Rio vor. Ihr Heimatverein ist die SG Essen.
  • Leichtathletin Nadja Kampschulte studiert Lebensmittelchemie. Die 23-jährige erreichte im vergangenen Jahr bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Münster den 2. Platz im Hochsprung. Sie startet für den TV Wattenscheid.
  • Katharina Molitor studiert Sport und Sozialwissenschaften fürs Lehramt und startet für Bayer Leverkusen. 2015 konnte sie sich bei den Weltmeisterschaften in Peking zur Weltmeisterin im Speerwurf krönen. Auch bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften ging der Titel 2015 an sie. Letzten Samstag ging sie bei den Europameisterschaften in Amsterdam an den Start und erkämpfte sich den 4. Platz.
  • Die 21-jährige Majlen Müller studiert Gesundheitsökonomie und -management. Bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften Mountainbike in Haltern am See konnte sie sich 2015 den Titel sichern. Außerdem wurde sie zwei Mal deutsche Vizemeisterin in den Klassen XCO, U23 & XCE.
  • Melanie Sanders (Jahrgang 1991) studiert Gesundheits- und Bewegungswissenschaft. Die Leichtathletin erreichte im vergangenen Jahr bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Frankfurt den 1. Platz im Hochsprung. Sie startet für den Weseler TV.
  • Michael Servaty (Jahrgang 1993) studiert Wirtschaftswissenschaft. Der Neusser holte bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Tischtennis den 2. Platz im Einzel. Auch im Mixed war er erfolgreich und konnte sich zusammen mit seiner Partnerin Sarah Schneider den 3. Platz sichern. Sein Verein ist der TG Neuss.
  • Marike Steinacker studiert Chemie. Die 24-jährige gewann im letzten Jahr die Deutsche Hochschulmeisterschaft im Diskuswurf in Münster. Aufgrund ihrer Leistung wurde sie außerdem als eine von 17 Leichtathletinnen und Leichtathleten vom Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband für die 28. Sommer-Universiade im südkoreanischen Gwangju nominiert. Mit einer Weite von 58.83 Metern holte sie sich dort die Silber-Medaille. Ihr Heimatverein ist der TSV Bayer 04 Leverkusen.

Die Bergische Universität Wuppertal hatte sich 2006 mit Unterzeichnung des Vertrages „Partnerhochschule des Spitzensports“ verpflichtet, Sportler und Sportlerinnen bei ihrer dualen Karriere zu unterstützen. Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) hatte die Initiative „Partnerhochschulen des Spitzensports“ gemeinsam mit der Hochschulrektorenkonferenz, dem Deutschen Sportbund und dem Deutschen Studentenwerk durch einen Rahmenvertrag gestartet. Mehr als 90 Hochschulen unterstützen seitdem Spitzenathleten dabei, ihr Studium mit Wettkampf- und Trainingsanforderungen zu vereinbaren.

www.hochschulsport.uni-wuppertal.de
www.adh.de

Kontakt:
Katrin Bührmann
Leiterin Hochschulsport
Telefon 0202/439-2952
E-Mail buehrmann{at}uni-wuppertal.de