Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Neue Professorin für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur

Dr. Vivien Heller ist neue Professorin für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur (Schwerpunkt: Sprachdidaktik) an der Bergischen Universität Wuppertal. Zuvor war sie Postdoktorandin im interdisziplinären Forschungsprojekt InterPass an der TU Dortmund sowie Postdoktorandin am Exzellenzcluster Cognitive Interaction Technology der Universität Bielefeld.

Klick auf das Foto: Größere Version
Foto Friederike von Heyden

Die 43-Jährige studierte an der Universität Kiel die Fächer Germanistik und evangelische Theologie für das Lehramt an Sonderschulen. Nach Referendariat und mehrjähriger Tätigkeit in Schule und Lehrerausbildung erhielt sie ein Stipendium an der internationalen Research School Education and Capabilities, wo sie im Fach Germanistische Linguistik promovierte.

Zu Prof. Hellers Forschungsschwerpunkten gehört die empirische Erforschung von Sprachsozialisationsprozessen in den Kontexten Familie und Schule. Ihr Interesse richtet sich dabei besonders auf den Erwerb von Diskurs- und Textkompetenzen.

„Sprach- und Diskurskompetenzen sind für die Bildungspartizipation und das Gelingen inklusiver Prozesse zentral. Sozial benachteiligten Schülerinnen und Schülern ebenso wie solchen mit Förderbedarfen und Zuwanderungsgeschichte ist der Zugang zu diesen Kompetenzen oftmals erschwert. Für die Inklusion dieser Schüler in sprachliche und fachliche Lernprozesse ist die Entwicklung von Konzepten für partizipationsförderliches Lehrerhandeln und wirksame Sprachförderung unabdingbar“, erklärt Vivien Heller.

www.germanistik.uni-wuppertal.de

Kontakt:
Prof. Dr. Vivien Heller
Telefon 0202/439-2388
E-Mail vheller{at}uni-wuppertal.de