Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Internationalisierung der Bergischen Universität: Weltlöwe verliehen

Mit dem „Weltlöwen“ hat die Bergische Universität Wuppertal heute die Mathematikerin Prof. Dr. Margareta Heilmann und den Chemiker Prof. Dr. Thorsten Benter ausgezeichnet. Der Preis wird für herausragendes Engagement zur Internationalisierung der Universität in Studium, Lehre und Forschung verliehen und ist mit insgesamt 6.000 Euro dotiert. Die Jury aus Mitgliedern der AG Internationales und dem Rektorat der Bergischen Universität würdigt damit den Beitrag der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften zur strategischen Internationalisierung der Hochschule.

Verleihung der Weltlöwen im Rahmen der Senatssitzung (v.l.n.r.): Prof. Dr. Cornelia Gräsel, Prorektorin für Internationales und Diversität, die Preisträger Prof. Dr. Margareta Heilmann und Prof. Dr. Thorsten Benter sowie Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch.
Klick auf das Foto: Größere Version
Foto Denise Haberger

Prof. Dr. Margareta Heilmann engagiert sich seit mehreren Jahren für die Entwicklung stabiler akademischer Strukturen und Kooperationen in Südosteuropa. Als Koordinatorin im Projekt „Center of Excellence for Applications of Mathematics“ unterstützt sie die Durchführung von Intensivkursen der Mathematik an Partnerhochschulen in Südosteuropa sowie den bilateralen Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern.

Die Jury begründete ihre Entscheidung auch mit den von Prof. Heilmann durchgeführten online-gestützten Mathematikkursen für die an der Bergischen Uni im Projekt „In Touch-Wuppertal“ eingeschriebenen Flüchtlinge. Durch diese Kurse werden die Geflüchteten gezielt auf die Teilnahme an den Vorkursen für Mathematik vorbereitet.

Mit dem Preisgeld möchte Margareta Heilmann ein regelmäßiges Kursangebot etablieren. Auf langfristiger Ebene sollen Anknüpfungspunkte der Bergischen Universität zu den Heimatländern der Flüchtlinge geschaffen werden, um den akademischen Wiederaufbau in den betreffenden Ländern zu unterstützen.

Prof. Dr. Thorsten Benter, Leiter der Arbeitsgruppe Physikalische und Theoretische Chemie, und seine Mitarbeiter haben sich im Besonderen um die weltweite wissenschaftliche Vernetzung der Bergischen Universität verdient gemacht. Die Jury hebt in ihrer Begründung vor allem die beständige Bereitschaft der Arbeitsgruppe zur Aufnahme internationaler Studierender und ihre intensive Betreuung auf dem heimischen Campus hervor.

Prof. Dr. Cornelia Gräsel, Prorektorin für Internationales und Diversität, betonte bei der Verleihung das herausragende persönliche Engagement von Prof. Benter für die langjährige Partnerschaft mit der Universität Dhaka in Bangladesch und die Förderung des akademischen Nachwuchses in Dhaka. Die Arbeitsgruppe ist im Rahmen dieser Kooperation insbesondere im Bereich der zeitaufgelösten Luftqualitätsbestimmung und der Einrichtung entsprechender Lehr- und Forschungsschwerpunkte aktiv.

Mit dem Preisgeld wird Prof. Benter Mitglieder der Universität Dhaka an die Bergische Universität einladen, um die in Zusammenarbeit mit dem UNESCO-Lehrstuhl für Entrepreneurship und Interkulturelles Management (Prof. Dr. Christine Volkmann) geplante Einrichtung eines Studienganges „Sustainable Enterpreneurship“ an der Universität Dhaka zu fördern.

Die Jury möchte mit ihrer Entscheidung die Bedeutung von Projekten und Partnerschaften mit Hochschulen in Entwicklungs- und Schwellenländern „auf Augenhöhe“ für den internationalen Wissens- und Technologietransfer hervorheben.

www2.math.uni-wuppertal.de/~heilmann/SEE/index.html
www.ptc.uni-wuppertal.de/startseite.html

Kontakt:
Prof. Dr. Cornelia Gräsel
Prorektorin für Internationales und Diversität
Telefon 0202/439-3940
E-Mail prorektorin4{at}uni-wuppertal.de

Prof. Dr. Margareta Heilmann
Telefon 0202/439-2759
E-Mail margareta.heilmann{at}math.uni-wuppertal.de

Prof. Dr. Thorsten Benter
Telefon 0202/439-2666
E-Mail tbenter{at}uni-wuppertal.de