Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Ausstellung „Denke ich an Deutschland“ mit Werken Wuppertaler Designstudierender

Was bewegt junge Menschen, wenn sie an Deutschland denken? Mit dieser Frage haben sich Mediendesign-Studierende der Bergischen Universität Wuppertal im Sommersemester 2016 beschäftigt. Die fünf besten Entwürfe sind nun in einer Ausstellung im Rektoratsgebäude auf dem Campus Grifflenberg (Ebene 08) zu sehen.

Stellen ihre Ideen zum Thema „Denke ich an Deutschland" aus (v.l.n.r.): Maike Buscher, Sara Reisiger, Leo Niederhagen, Janina Hoffmann, Anne Waeteraere
Klick auf das Foto: Größere Version
Foto Denise Haberger

Von ihren Dozenten unter Leitung von Prof. Dr. Johannes Busmann vor die Aufgabe gestellt, kreative Ideen zum Thema Deutschland zu entwickeln, gestalteten die fünf Studierenden ganz verschiedene Arbeiten: eine Plakatkampagne zum „Geschenk Grundgesetz“, ein Buch mit dem Titel „Feiertag − das Kirchenjahr“, eine Ausstellung zum Thema „Zeit“, die App „Kot-Radar“ sowie ein Buch mit dem Titel „Egosexuell“.

„Meinen Kollegen und mir ist es wichtig, dass bei unseren Studierenden die Kreativität vor dem Gestalten stattfindet. Die Studierenden sollen sich damit beschäftigen, was in ihrem Leben wichtig ist, und dann diese Gedanken in ihre Arbeit einbringen“, erklärt Prof. Busmann. Mit der gestalterisch kreativen Auseinandersetzung inhaltlicher Fragen zur Entwicklung von Gesellschaft und Öffentlichkeit setzt das Mediendesign an der Bergischen Universität Wuppertal eigene Akzente in der Designausbildung.

„Die Auseinandersetzung mit Themen, die die Gesellschaft bewegt, mit Entwicklungen, die sich global und regional abzeichnen, ist eine wichtige und spannende Aufgabe in einer zivilen Gesellschaft“, so Prof. Busmann. „Wir wollen unsere Studierenden motivieren, als Designerinnen und Designer Anteil zu nehmen an der Gestaltung von Gesellschaft.“

Die erste Ausstellung aus dem Bereich Mediendesign auf der Rektoratsebene ist bis zum 16. Dezember zu sehen.

Weitere Informationen zu den Ausstellungsobjekten (.pdf-Datei)

Ort: Bergische Universität Wuppertal, Rektoratsgebäude (Gebäude B, Ebene 08), Campus Grifflenberg, Gaußstraße 20.