Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Historiker Prof. Grothe dokumentiert in neuem Buch 525 hessische Abgeordnete

Der von Prof. Dr. Ewald Grothe, Historiker an der Bergischen Universität, herausgegebene Band „Die Abgeordneten der kurhessischen Ständeversammlungen 1830-1866“ bietet eine Zusammenstellung sämtlicher Abgeordneter, die zwischen 1830 und 1866 in den in Kassel tagenden Landtag des Kurfürstentums Hessen gewählt wurden.

Insgesamt werden 525 Personen aus zwölf jeweils dreijährigen Legislaturperioden und 21 gewählten Landtagen vorgestellt - inklusive der biographischen Grunddaten jedes Abgeordneten. Die Galerie reicht dabei von den Landgrafen in Generalsuniform mit den Sternen des Schwarzen Adlerordens bis zu den „Posthaltern und anderen Heuochsen“, wie sie der Germanist Wilhelm Grimm 1833 spöttisch beschrieben hat.

„Der Band vermittelt Daten sowohl der Prominenz des Landtags als auch der Hinterbänkler und ist damit ein biographischer Beitrag zur hessischen Landesgeschichte“, so die Historische Kommission für Hessen, die das Buch veröffentlicht hat. Es ist Band 43 der Reihe „Politische und parlamentarische Geschichte des Landes Hessen“.

Ewald Grothe (Hrsg.): Die Abgeordneten der kurhessischen Ständeversammlungen 1830-1866. Historische Kommission für Hessen, Marburg 2016, 170 Seiten, , 24 Euro.

www.historische-kommission-fuer-hessen.de

Kontakt:
apl. Prof. Dr. Ewald Grothe
Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften
E-Mail grothe{at}uni-wuppertal.de