Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Klangbücken zwischen den Kulturen mit dem „Avram Ensemble“

Mit jüdischen, christlichen und islamischen Gesängen baut das „Avram Ensemble“ am Mittwoch, 7. Dezember, in der Elberfelder CityKirche Klangbrücken zwischen den Kulturen. Die Veranstaltung im Rahmen der Reihe UNIKONZERT beginnt um 20 Uhr.

Das „Avram Ensemble“ ist eine interkulturelle Formation von Musikern aus den Genres Klassik, Jazz und Weltmusik, die ihr Zusammenspiel dem Thema Frieden widmen. Ihr Name geht auf den Urvater dreier Weltreligionen, auf Abraham, zurück. Unter der künstlerischen Leitung von Sängerin Schirin Partowi entwickelt das Ensemble eine faszinierende Musik der Begegnung und Verschmelzung von jüdischer, christlicher und islamischer Tradition bis hin zu ganz neuen Klängen.

Östliche und westliche, alte und neue Klangwelten bewegen sich aufeinander zu und ergeben einen neuen Stil, der alle Musikfarben zwischen ruhiger Meditation und impulsivem Tanzrhythmus in sich vereint. Grundlage der Musik sind alte und neue Texte der Mystik, Theologie sowie Philosophie aus Orient und Okzident.

www.avram-ensemble.de

Kartenvorbestellungen ab sofort unter www.wuppertal-live.de oder bei Uwe Blass, Wissenschaftstransferstelle (Telefon 0202/439-2346, E-Mail blass{at}uni-wuppertal.de). Karten gibt es außerdem im Vorverkauf im Wuppertaler Touristik City-Center (Schlossbleiche 40). Vorverkauf 10 Euro, ermäßigt 8 Euro, Abendkasse 13 Euro, ermäßigt 10 Euro.

Termin: 07.12., 20 Uhr; Ort: Ort: CityKirche, Wuppertal-Elberfeld, Kirchplatz 2.

Weitere Informationen zur Reihe UNIKONZERT unter
www.konzerte.uni-wuppertal.de