Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Studentinnen aus Japan zu Gast

Eine Studentinnen-Gruppe der japanischen Frauenuniversität Ochanomizu, seit 2001 Partneruniversität der Bergischen Universität, war im Februar zu Gast in Wuppertal. Begrüßt wurden sie von Prof. Per Jensen, Ph.D., (Fachgebiet Theoretische Chemie), Japanbeauftragter der Bergischen Uni.

Die sieben Master-Studentinnen (Studienfächer: Physik, Informatik, Lebensmittelchemie, Umweltchemie) besuchten auf ihrer einwöchigen Reise durch Deutschland verschiedene Unternehmen sowie die TU München, die Universität Heidelberg, die Universität des Saarlandes und die Wuppertaler Hochschule.

Die Gruppe wurde begleitet von Prof. Hiroaki Takayanagi (Deputy Head), Akari Konya (Project Lecturer) und Kanako Ikeda (Academic Assistant). Alle gehören zum "Leading Graduate School Promotion Center", einer Abteilung der Frauenuniversität Ochanomizu, die Master- und Ph.D.-Studentinnen unterstützt. Die Schwerpunkte liegen dabei auf den MINT-Fächern und der Durchführung von Aufenthalten für Praktika, Studien und/oder Forschung außerhalb von Japan.

Der Zweck der Reise war, den Studentinnen mögliche Gastgeber für Studien- und Forschungsaufenthalte oder Praktika vorzustellen.

Studentinnen der japanischen Frauenuniversität Ochanomizu waren im Februar zu Gast an der Bergischen Uni. Begrüßt wurden sie vom Japanbeauftragten Prof. Per Jensen, Ph.D. (r.).
Foto Friederike von Heyden