Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

„Lebensmittel sind mehr wert!“: Ausstellung und Preisverleihung

Im Rahmen von Seminaren im Wintersemester 2016/2017 haben Studierende der Teilstudiengänge Mediendesign, Design Audiovisueller Medien und Design Interaktiver Medien der Bergischen Universität Wuppertal in Kooperation mit dem Projekt „MehrWert NRW“ der Verbraucherzentrale NRW interaktive Anwendungen, Kampagnen und Filme entwickelt, die den Wert von Lebensmitteln stärker ins Bewusstsein rücken sollen. Die Abschlusspräsentation mit Preisverleihung findet am Freitag, 31. März, ab 18.30 Uhr im Foyer von Gebäude I (Zugang über Fuhlrottstraße) auf dem Campus Grifflenberg statt. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen.

Jedes Jahr landen in Deutschland pro Einwohner rund 80 kg Lebensmittel im Müll. Mehr als die Hälfte dieser Lebensmittelabfälle wäre vermeidbar. Obwohl es bereits viele Ansätze gibt, in der Bevölkerung die Wertschätzung von Lebensmitteln zu fördern und Konsumenten zu einem bewussten Umgang damit zu bewegen, besteht nach wie vor Handlungsbedarf. „Ziel unseres Projektes ist es, Kommunikationsmittel zu entwickeln, die den Wert von Lebensmitteln stärker ins öffentliche und private Bewusstsein rücken. Verbraucher sollen mit leicht zu realisierenden Handlungsanregungen motiviert werden, Verschwendung zu vermeiden“, erklärt Projektbetreuer Prof. Kristian Wolf.

„Design kann zwar nicht die Sachen ändern, aber unser Verhalten. Was würde hier mehr lohnen, als sich mit dem Wert von Nahrungsmitteln auseinanderzusetzen. Wir haben die Verbraucherzentrale deswegen gerne mit kreativen Ideen der Designstudierenden der Bergischen Uni unterstützt“, so Dr. Johannes Busmann, Professor für Mediendesign an der Bergischen Universität. Mit dem Projekt „MehrWert NRW“ setzt sich die Verbraucherzentrale für einen ressourcenschonenden und klimafreundlichen Konsum ein. Dazu gehört auch die Verringerung von Lebensmittelabfällen. 

Das Designprojekt wurde im Rahmen von drei Lehrveranstaltungen der Fakultät für Design und Kunst umgesetzt: im Teilstudiengang „Design Interaktive Medien“ unter Leitung von Prof. Kristian Wolf, im Teilstudiengang „Design Audiovisueller Medien“ unter Leitung von Prof. Erica von Moeller und im Teilstudiengang „Mediendesign und Designtechnik“ unter Leitung von Prof. Dr. Johannes Busmann. Insgesamt haben sich 35 Studierende an dem Projekt beteiligt. Bei der Präsentation der Ergebnisse werden der Dokumentarfilmer und Journalist Valentin Thurn („Taste the Waste“), Vertreter des Umweltministeriums NRW sowie der Verbraucherzentrale NRW anwesend sein.

http://www.md.uni-wuppertal.de/
www.mehrwert.nrw/wettbewerbe

Termin: 31.03.; ab 18:30 Uhr; Ort: Bergische Universität Wuppertal, Campus Grifflenberg, Gebäude I, Ebene 13 (Foyer), Zugang über Fuhlrottstraße.

Kontakt:
Prof. Kristian Wolf
Fakultät für Design und Kunst
Telefon 0202/439-5157
E-Mail wolf{at}uni-wuppertal.de

Dr. Martin Klug
Projekt MehrWert NRW
Telefon 0211/3809-312
E-Mail martin.klug{at}verbraucherzentrale.nrw