Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Workshop mit Wuppertaler Grundschulkindern zum Lesen englischsprachiger Kinderbücher

24 Wuppertaler Grundschulkinder kamen am Dienstag, 21. März, zum ersten Leseworkshop des interdisziplinären Projekts „EULE – Entwicklung von Unterrichtskonzepten zum Lesen lernen im Englischunterricht der Grundschule“ an die Bergische Universität. Im Institut für Bildungsforschung lasen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c der Offenen Ganztagsgrundschule Beyenburg eine englische Geschichte zu Ende, deren Anfang sie aus dem Unterricht bei ihrer Klassen- und Englischlehrerin Katharina Thiemig bereits kannten. Im Anschluss an die Lektüre der letzten Episode des Kinderbuchs „I’m Not Invited?“ (Diana Cain Bluthenthal) beantworteten die Kinder Fragen der Wuppertaler Forscherinnen und Forscher zu ihrem Leseverstehen. Am Leseworkshop beteiligten sich auch Studierende der Bergischen Universität.

v.l.n.r.: Lehrerin Katharina Thiemig, Laura Lindau, Annette Becker, Prof. Dr. Bärbel Diehr, Jun.-Prof. Dr. Stefanie Frisch, Prof. Dr. Carsten Breul
Klick auf das Bild: Größere Version.

Vereinbart wurde diese Kooperation mit Katharina Thiemig und ihrer Klasse bei einem gemeinsamen Planungstreffen im Januar. Hier übergaben die Studierenden und das EULE-Team der Bergischen Universität der Lehrerin bereits erste Materialien zur Vorbereitung der Lektüre. Eine offizielle Einladung an alle Schülerinnen und Schüler folgte. Das Thema kam gut an: Im Unterricht schrieben, malten und bastelten die Kinder kreative Einladungen mit eigenen englischen Texten. Danach begannen sie mit der Lektüre der Geschichte.

Das Projekt EULE wurde 2015 von den Anglisten Prof. Dr. Carsten Breul, Prof. Dr. Bärbel Diehr und Jun.-Prof. Dr. Stefanie Frisch sowie der Bildungsforscherin Jun.-Prof. Dr. Claudia Kastens ins Leben gerufen. Geleitet wird es zurzeit von Bärbel Diehr als Elternzeit-Vertreterin von Projektleiterin Claudia Kastens. Seit Frühjahr 2016 verstärken die Wissenschaftliche Mitarbeiterin Annette Becker und die Wissenschaftliche Hilfskraft Laura Lindau das Team.

Als interdisziplinäres Projekt an der Schnittstelle zwischen Sprachwissenschaft, Sprachdidaktik und Bildungswissenschaft ist EULE ein Teilprojekt des Projekts „KoLBi – Kohärenz in der Lehrerbildung“ an der Bergischen Universität Wuppertal und wird im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern gefördert.

Kontakt:
Annette Becker, M.A.
School of Education der Bergischen Universität Wuppertal
Telefon 0202/439-1264
E-Mail abecker{at}uni-wuppertal.de