Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Workshop für Englischlehrkräfte zum Einsatz popkultureller Medien

Wie popkulturelle Medien im Englischunterricht eingesetzt werden können, ist Thema eines Workshops, den die Bergische Universität Wuppertal am Donnerstag, 6. April, von 15 bis 18 Uhr für Englischlehrkräfte von weiterführenden Schulen anbietet. Die Veranstaltung findet in Raum O.09.36 (Gebäude O, Ebene 09, Raum 36) auf dem Campus Grifflenberg statt. Interessierte Lehrkräfte, Dozenten oder Lehrerausbilder können sich noch bis zum 4. April unter der E-Mail-Adresse popcult@uni-wuppertal.de formlos für die Veranstaltung anmelden.

„Popkulturelle Medien sind heute aus dem Alltag von Jugendlichen nicht mehr wegzudenken“, sagt Ralf Gießler, Akademischer Rat und Leiter des PopCult-Projektteams. Die Erzählungen und Charaktere, denen Jugendliche z.B. in Sitcoms, Serien und auch Computerspielen begegnen, wirken prägend auf die Herausbildung einer eigenen Identität. „Die Populärkultur hält einen reichhaltigen Schatz an schülernahen, authentischen Materialien bereit, die durch die Digitalisierung leicht zugänglich sind und sich im Englischunterricht für die Entwicklung der Hör-Sehverstehens- sowie der Medienkompetenz nutzen lassen“, so Gießler weiter. Im Workshop wird erläutert, welche inhaltlichen Aspekte und Gestaltungsmerkmale fokussiert werden sollten und wie konkrete Aufgabenstellungen aussehen können.

Der Workshop findet im Rahmen des KoLBi-Teilprojekts „The Narratives of Popular Culture“ statt. Das Vorhaben „Kohärenz in der Lehrerbildung“ (KoLBi) wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert, um die inhaltliche Kohärenz der universitären Lehrerbildung in Wuppertal weiter zu steigern.

www.kolbi.uni-wuppertal.de

Kontakt:
Ralf Gießler
Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften
Telefon 0202/439-2256
E-Mail giessler{at}uni-wuppertal.de