Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

„Wer ist das Volk? Populismus in Geschichte und Gegenwart“
Veranstaltungsreihe in der Elberfelder CityKirche

Populismus ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit, aber auch Dauergast in der Geschichte – ebenso wie die Kritik an Populismus. Beides lässt sich in ganz verschiedenen Epochen, Ländern und Herrschaftsformen finden – vom klassischen Athen über frühneuzeitliche Monarchien bis in die demokratische Gegenwart. Dr. Thorsten Beigel und Privatdozent Dr. Georg Eckert, Historiker an der Bergischen Universität Wuppertal, haben dazu eine Veranstaltungsreihe in der Elberfelder CityKirche organisiert. „Wer ist das Volk? Populismus in Geschichte und Gegenwart“ beginnt am Mittwoch, 7. Juni (19 Uhr), mit Vorträgen von Prof. Dr. Martin Ohst, Evangelischer Theologe an der Bergischen Universität, und PD Dr. Georg Eckert zum Thema „Reformation als Populismus? Das Volk bei Martin Luther und bei Thomas Morus“.

Klick auf das Plakat: Größere Version

Unterschiedliche Erscheinungsformen des Populismus und die Frage, wie man Populismus verhindern kann, stehen im Mittelpunkt von vier weiteren Veranstaltungen. Am 21. Juni beschäftigen sich Dr. Thorsten Beigel und Privatdozentin Dr. Sabine Mangold-Will, Historikerin an der Bergischen Universität, mit dem Thema „Volks-Führung und Volksherrschaft“. Prof. Dr. Jürgen Overhoff von der Universität Münster und Dr. Jörn Retterath (Historisches Kolleg, München) thematisieren am 28. Juni „Das Volk als Wille und Vorstellung“.

Welche Rolle die Medien durch ihre Berichterstattung über Politik bei der Entstehung von Populismen haben („Gute Popularität, böser Populismus? Politik im Spannungsfeld der Medien“), diskutieren am 5. Juli der ehemalige Sprecher der Bundesregierung, Peter Hausmann, die Populismus-Forscherin Prof. Dr. Karin Priester (Universität Münster) und die Leiterin des WDR-Studios Wuppertal, Katja Stehmann. Den Abschluss der Veranstaltungsreihe bildet eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Vox populi, vox Rindvieh? Zum Spannungsverhältnis zwischen Demokratie und Populismus“. Am 12. Juli diskutiert das u.a. der Bonner Populismus-Experte Prof. Dr. Frank Decker in der CityKirche.

Termine: 07.06; 21.06; 28.06.; 05.07.; 12.07., jeweils 19 Uhr; Ort: CityKirche Elberfeld, Kirchplatz 2, 42103 Wuppertal.

Kontakt:
PD Dr. Georg Eckert,
Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften
Telefon 0202/439-2426, E-Mail geckert{at}uni-wuppertal.de

Dr. Thorsten Beigel
Telefon 0202/439-3238, E-Mail beigel{at}uni-wuppertal.de