Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Erster RISE Stipendiat an der Bergischen Uni

Marius Cannon, Student an der britischen Universität Cambridge, ist der erste RISE Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes an der Bergischen Universität Wuppertal. Er wird die Wissenschaftlichen Beschäftigten des Lehrstuhls für Neue Fertigungstechnologien und Werkstoffe unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Sebastian Weber unterstützen.

V.l.n.r.: Robert Fussik, RISE Stipendiat Marius Cannon und Prof. Dr.-Ing. Sebastian Weber.
Foto Dr. Michael Blüm

„Ich freue mich sehr, dass ich mein theoretisches Wissen auch praktisch anwenden und so einen vertieften Einblick in die Materialwissenschaften bekommen kann“, sagt Marius Cannon. Im Rahmen seines zehnwöchigen Praktikums wird er den Einfluss von Wärmebehandlung und Verformung auf die Mikrostruktur eines austenitischen Chrom-Nickel-Stahls untersuchen. Daraus sollen u.a. Einflussgrößen auf die Anfälligkeit dieser Stähle für eine Wasserstoffversprödung abgeleitet werden. Betreut wird Cannon dabei von Robert Fussik (Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand von Prof. Weber), der ihn in seine Arbeit einbindet.

Mit RISE Germany (Research Internships in Science and Engineering) unterstützt der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) den internationalen Austausch in den Natur- und Ingenieurwissenschaften. Bachelorstudierende aus USA, Kanada, Großbritannien und Irland erhalten ein Stipendium für ein Praktikum in Deutschland und werden von Doktoranden vor Ort betreut. RISE Germany wird aus Mitteln des Auswärtigen Amts und durch Kooperationen finanziert.

www.fuw.uni-wuppertal.de
www.daad.de/rise/de/rise-germany

Kontakt:
Prof. Dr.-Ing. Sebastian Weber
Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik
Telefon 0212/231340110
E-Mail weber.fuw{at}uni-wuppertal.de