Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Promovend mit renommiertem Butcher Preis ausgezeichnet

Tim Jax ist für einen Vortrag zu seiner Promotion, betreut von Dr. Michael Günther, Professor für Angewandte Mathematik und Numerische Analysis an der Bergischen Universität Wuppertal, und Dr. Gerd Steinebach, Professor für Mathematik an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, mit dem renommierten Butcher Preis ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung fand auf der SciCADE (International Conference on Scientific Computaion and Differerntial Equations) an der Universität Bath, England, statt. Die Konferenz beschäftigt sich mit der effizienten numerischen Lösung von Differentialgleichungen und verwandten Gebieten.

Bei der Preisverleihung in England (v.l.n.r.): Prof. John Butcher, Dr. Silvia Gazzola, Preisträger Tim Jax, Prof. Chris Budd.
Foto Gerd Steinebach

Der Butcher Preis wird seit 2005 an Nachwuchswissenschaftler vor Abschluss ihrer Promotion verliehen und würdigt den besten Vortrag hinsichtlich des wissenschaftlichen Inhaltes und der Qualität der Präsentation.

Im Vortrag von Tim Jax mit dem Titel „An Attempt to Avoid Exact Jacobian in the Numerical Solution of Differential-Algebraic Equations by W-Methods“ wird die von Butcher begründete Butcherreihentheorie weiterentwickelt, um sogenannte W-Methoden auf die Klasse der Differential-Algebraischen Gleichungen anwenden zu können.

John Butcher besitzt seit 1966 einen Lehrstuhl für Mathematik an der Universität in Auckland und hat viele bedeutende wissenschaftliche Beiträge zur numerischen Analysis von Methoden zur Lösung von Differentialgleichungen geleistet.