Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

„Europa-Zertifikat“: International qualifizierendes Zusatzangebot für Studierende

Studierende der Bergischen Universität Wuppertal können durch erweiterte Studienleistungen im Themenbereich „Europa/Europäische Integration“ ein „Europa-Zertifikat“ erwerben. „Das Zertifikat zielt darauf ab, den Absolventinnen und Absolventen den Zugang zu beruflichen Tätigkeiten mit europäischer und/oder internationaler Ausrichtung zu erleichtern“, erklärt Koordinator David Hanrahan. Bewerbungen sind während des ganzen Jahres möglich.

Im Rahmen des Zertifikats werden traditionelle und aktuelle Fragen zur EU-Integrationsdynamik und zum „Brexit“ aus interdisziplinärer Sicht thematisiert. Die beteiligten Fächer sind Geschichtswissenschaft, Wirtschaftswissenschaft, Rechtswissenschaft und Politikwissenschaft.

Interessierte Studierende sollten eines der beteiligten Fächer studieren. Das „Europa-Zertifikat“ können sowohl Bachelor- als auch Master-Studierenden erwerben. Bei Bachelor-Studierenden ist eine Einschreibung für das international qualifizierende Zusatzangebot allerdings erst ab dem dritten Fachsemester möglich.

Um das Zertifikat zu erhalten, müssen Studierende erfolgreich an einem interdisziplinären Seminar (nächster Termin: 29. Juni), an drei europabezogenen Lehrveranstaltungen und an einer eurobezogenen Sommerakademie des Gustav-Stresemann-Instituts in Bonn teilnehmen. Die vorausgesetzten zwölf Leistungspunkte müssen innerhalb von höchstens vier aufeinander folgenden Semestern erworben werden.

Interessierte sind bei der nächsten Informationsveranstaltung am 18. April herzlich willkommen. Veranstaltungsort ist das Europäische Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen (Gebäude FO, Ebene 00, Raum 01) auf dem Campus Freudenberg.

Weitere Infos zum „Europa-Zertifikat“ unter www.internationales.uni-wuppertal.de

Kontakt:
David Hanrahan
Koordination „Europa-Zertifikat“
Telefon 0202/439-3172/1379
E-Mail hanrahan{at}wiwi.uni-wuppertal.de