Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Wuppertaler Institut für Unternehmensforschung und Organisationspsychologie wird eröffnet

„Wirtschaftspsychologie und Ökonomie für den Menschen“ ist die Leitidee des von Prof. Dr. Rainer Wieland (Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie) und Prof. Dr. André Betzer (Lehrstuhl für Finanzwirtschaft und Corporate Governance) an der Bergischen Universität gegründeten „Wuppertaler Instituts für Unternehmensforschung und Organisationspsychologie“ (WIFOP). Die feierliche Eröffnung des Instituts findet am Freitag, 9. Februar, ab 14 Uhr statt!

Auf dem Programm im Hörsaalzentrum (Gebäude K) auf dem Campus Grifflenberg. stehen Kurzvorträge zu Themen wie „Regionales Konjunkturbarometer: Zukunft gestalten“, „Warum die Arbeit der Zukunft die (Arbeits-)Psychologie braucht?“ und „Arbeit 4.0 – Wie den Menschen zur Mitarbeit gewinnen?“.

Ab 16.30 Uhr moderiert die WDR-Journalistin Claudia Dichter eine Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu den Fragen: Wie wird diese Gesellschaft morgen aussehen? Was sichert ihren Zusammenhalt? An welchen Werten wird sie sich ausrichten? Auf dem Podium diskutieren: Prof. Dr. Dr. h.c. Lambert Koch, Rektor der Bergischen Universität Wuppertal; Ralf Putsch, KNIPEX, Wuppertal; Dr. Kai Seiler, Präsident des Landesinstituts für Arbeitsgestaltung (LIA.NRW); Prof. Götz W. Werner, Autor und Gründer der dm-Drogeriekette; sowie Gunther Wölfges, Vorstand der Stadtsparkasse Wuppertal.

Einzelheiten zum Programm (.pdf-Datei)

www.wifop.uni-wuppertal.de