Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Emeritus Prof. Dr. Hermann J. Mahlberg stellt im Kunstmuseum Solingen aus

Zu seinem 80. Geburtstag macht sich Kunstpädagoge Prof. Dr. Hermann J. Mahlberg von der Bergischen Universität Wuppertal ein ganz besonderes Geschenk: Gemeinsam mit seinen ehemaligen Schülern Krszysztof Juretko, Axel Kirchhoff und Hella Nußbaum richtet er eine Ausstellung im Kunstmuseum Solingen aus. Noch bis zum 15. April sind dort unter dem Titel „Impuls und Begegnung 2“ Bilder, Zeichnungen und Skulpturen der vier Künstler zu sehen.

Von 1984 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2003 war Prof. Dr. Mahlberg am Lehrstuhl für Kunsterziehung der Universität Wuppertal tätig. „Seine Lehrtätigkeit war vom Aufbau der Kunstpädagogik im Kontext wissenschaftlicher Forschungen insbesondere im Bereich der Architekturgeschichte und Denkmalpflege geprägt“, so Uni-Rektor Prof. Dr. Dr. h.c. Lambert T. Koch. „Schnell erwuchs aus den wissenschaftlichen Aktivitäten ein regionaler Schwerpunkt zur Baugeschichte, dem Hermann J. Mahlberg mit der Gründung der Forschungsstelle für Architekturgeschichte und Denkmalpflege 1986 einen universitären Rahmen verlieh.“

Blick in den Ausstellungskatalog