Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Verein Deutscher Ingenieure (VDI) zeichnet Absolventen aus

Der Bergische Bezirksverein des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) hat sieben Absolventinnen und Absolventen der Bergischen Universität für herausragende Abschlussarbeiten ausgezeichnet.

Bei der Preisverleihung (v.l.n.r.): Heiko Hansen, Vorsitzender des Bergischen VDI, Marcel Andrée, Anika Bertram, Jana Ellen Jaschke, Christoph Jörgens, André Marschner, Joshua Reidelstürz und Werner Kämper, stellv. Vorsitzender des Bergischen VDI. Der ebenfalls ausgezeichnete Eric Nohr war nicht anwesend.
Foto Christiane Gibiec

Marcel Andrée wurde für seine Masterthesis im Bereich Elektrotechnik zu Mixed Signal Schaltungen ausgezeichnet. Die Arbeit wurde betreut von Prof. Dr. Ulrich Pfeiffer. Anika Bertram erhielt die Ehrung für ihre Abschlussarbeit im Fach Bauingenieurwesen. Betreuer der Arbeit zum Thema Verbesserung der Schulwegesicherheit war Prof. Dr.-Ing. Wolfhard Zahlten.

Um die Implementierung einer nachhaltigen Sicherheitskultur geht es in der Bachelorarbeit von Sicherheitstechnikerin Jana Ellen Jaschke, die von Prof. Dr. Ralf Pieper betreut wurde. Christoph Jörgens erhielt die Auszeichnung im Bereich Elektrotechnik für seine Masterthesis zur Numerischen Simulation von elektrischen Feldverteilungen, betreut von Prof. Dr. Marcus Clemens. 

André Marschner wurde geehrt für seine Abschlussarbeit im Bereich Maschinenbau über den Aufbau eines Prozesses zur Optimierung bei Plattenproblemen. Betreuer der Arbeit war Prof. Dr.-Ing. Sebastian Weber. „Der Tempel der künstlichen Intelligenz" lautet der Titel der ausgezeichneten Masterarbeit von Eric Nohr im Fachgebiet Architektur, betreut von Prof. Dr. Holger Hoffmann.

Im Fachgebiet Physik erhielt Joshua Reidelstürz die Ehrung für seine Bachelorthesis zum Training von neuronalen Netzen. Betreut wurde er dabei von Prof. Dr. Hartwin Bomsdorf.

Ihre Urkunden erhielten die Absolventinnen und Absolventen vorgestern Abend im Rahmen der 148. Jahreshauptversammlung des Bergischen Bezirksvereins. Als einer von 45 regionalen Bezirksvereinen des VDI setzt sich der Bergische Bezirksverein seit 1870 für die Interessen von Ingenieuren und Naturwissenschaftlern im Bergischen Land ein. Der Bergische Bezirksverein besteht aus 15 Arbeitskreisen, ihm gehören ca. 2000 Mitglieder an.

www.vdi.de