Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Prof. Kerstin Schneider in die Kommission für wissenschaftliche Integrität berufen

Dr. Kerstin Schneider, Professorin für Finanzwissenschaft und Steuerlehre an der Bergischen Universität Wuppertal, ist von der Generalversammlung der Österreichischen Agentur für wissenschaftliche Integrität für zwei Jahre als Vertreterin für die Wirtschaftswissenschaft in die Kommission berufen worden.

Foto Friedrike von Heyden

Der Österreichischen Agentur für wissenschaftliche Integrität (OeAWI) kommt die Aufgabe zu, Vorwürfe wissenschaftlichen Fehlverhaltens in Österreich zu untersuchen, die Schwere des Verstoßes zu bewerten und gegenenfalls Vorschläge für nachfolgende Maßnahmen zu unterbreiten. Diese Aufgabe wird durch ein unabhängiges, mit hochkarätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland besetztes Gremium – die Kommission für wissenschaftliche Integrität – wahrgenommen.

Die Agentur wurde Ende 2008 gegründet. Mitglieder sind Universitäten und Hochschulen, Forschungsförderungsorganisationen sowie andere Trägerorganisationen wissenschaftlicher Forschung; Vorstandsvorsitzender ist Prof. Dr. Klement Tockner, Präsident des österreichischen Wissenschaftsfonds.

Kontakt:
Prof. Dr. Kerstin Schneider
Fakultät für Wirtschaftswissenschaft – Schumpeter School of Business and Economics
Telefon 0202/439-2483
E-Mail schneider{at}wiwi.uni-wuppertal.de