Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Bibelstudium per E-Learning?
Tagung zur Hochschuldidaktik in der Theologie

Passen Bibelstudium und elektronische Medien zusammen? Wie kann E-Learning in der Evangelischen Theologie aussehen? Und welche Erfahrungen sind zur digitalen Hochschuldidaktik in diesem Fach gesammelt worden? Antworten auf diese und andere Fragen gibt es vom 3. bis 6. September in Frankfurt am Main – und zwar im Rahmen der Tagung „Bibel digital? E-Learning in der Lehre“. Hinter der Veranstaltung stehen Prof. Dr. Melanie Köhlmoos von der Goethe-Universität Frankfurt am Main und PD Dr. Thomas Wagner von der Bergischen Universität Wuppertal.

Gemeinsam haben sie ein Programm auf die Beine gestellt, das die Bereiche Lehre, Studium und Praxis abdeckt. So gibt es beispielsweise Vorträge zum Stand der Dinge in Sachen Hochschuldidaktik und zur elektronischen Planung von Lehrveranstaltungen sowie Workshops zur elektronischen Bibelkunde und zu verschiedenen E-Learning-Szenarien. Weitere Informationen liefert der Flyer, Anmeldungen sind unter r.ludwig{at}uni-wuppertal möglich. Kostenpunkt: 15 Euro pro Tag bzw. 35 Euro für die komplette Tagung.

Unter dem Label „Verstehen von Anfang an“ sind Melanie Köhlmoos und Thomas Wagner übrigens nicht nur als Veranstalter unterwegs: Gemeinsam mit PD Dr. Stefan Fischer von der Universität Wien und Dr. Jan Heilmann von der Technischen Universität Dresden bringen sie regelmäßig eine Zeitschrift zur Hochschuldidaktik in ihrem Fach heraus. In der aktuellen Ausgabe geht es um „Biblische Sprachen im Theologiestudium“ – von Hebräisch bis Latein. Wer sich für das peer-reviewed Journal interessiert, kann unter info{at}forumexegese.de Kontakt zur Redaktion aufnehmen.