Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Symposium zum Projekt „Informatik an Grundschulen“

Die Entwicklung und Erprobung eines Lernmoduls zur Kryptologie für die Grundschule stand im Zentrum des Projekts „Informatik an Grundschulen“, das Informatikdidaktikerinnen und -didaktiker der Bergischen Universität in den vergangenen drei Jahren gemeinsam mit Grundschullehrkräften durchgeführt haben. Ziel des Projektes war es, Möglichkeiten zur Realisierung informatischer Bildung in der Grundschule aufzuzeigen. Erste Ergebnisse wurden jetzt im Rahmen eines Symposiums diskutiert.

An dem Kooperationsprojekt, das vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wurde, waren außerdem die RWTH Aachen und die Universität Paderborn mit je einem eigenen Modul beteiligt. Neben der Entwicklung der Materialien und Unterrichtsideen standen Fortbildungen für Grundschullehrkräfte der regionalen Kooperationsschulen auf dem Programm. „Unterricht in der Grundschule soll dazu beitragen, dass die Schülerinnen und Schüler die Welt um sie herum besser verstehen. Dazu gehören auch informatische Ideen und Kenntnisse“, so Projektleiter Prof. Dr. Humbert.

Die Informatikdidaktiker der Bergischen Universität und die an der Entwicklung beteiligten Grundschullehrkräfte diskutierten im Rahmen eines Symposiums jetzt erste Ergebnisse und Ideen für die Fortführung des Projektes mit Vertreterinnen und Vertretern der beteiligten Grundschulen und anderen an der informatischen Bildung Interessierten. Der Kreis der Geladenen war breit aufgestellt: Neben den Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeitern von Universität und Schule nahmen Monika Pieper vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Klaus Killich von der Bezirksregierung Düsseldorf, Dr. Wolfgang Pohl von den Bundeswettbewerben Informatik, Schulleitungsmitglieder verschiedener Grundschulen und Gymnasien, Medienberater sowie Studierende teil.

„Die Perspektiven zum Thema waren entsprechend vielfältig, doch die Begeisterung für das Thema war ebenso groß wie die Übereinstimmung, dass Informatik ein notwendiger Bestandteil der heutigen Bildung ist und bereits in der Grundschule verankert werden muss“, fasst Prof. Humbert zusammen.

Kontakt:
Prof. Dr. Ludger Humbert
Fachgebiet Didaktik der Informatik
Telefon 0202/439-2743
E-Mail humbert{at}uni-wuppertal.de

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Symposiums an der Bergischen Universität.
Foto Karsten Kukulies
Klick auf das Foto: Größere Version