Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Sommervergnügen auf dem Campus Haspel:
Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen lädt zur pop-up ARCH*E

In den vergangenen Wochen war der Campus Haspel vor allem durch ein Thema in den Medien: das Starkregenereignis vom 29. Mai. Dass an der dort beheimateten Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen längst wieder Normalität eingekehrt ist und der Lehrbetrieb normal läuft, wissen die wenigsten. Deshalb laden Lehrende, Forschende und Studierende die interessierte Öffentlichkeit zum Sommervergnügen zwischen Kastanienhof und Himmelsgarten: Vom 11. bis 26. Juli finden unter dem Titel „pop-up ARCH*E“ verschiedene Veranstaltungen auf dem Campus statt.

Der Campus Haspel wird zur pop-up ARCH*E
Foto Denise Haberger

Eröffnet wird das Sommervergnügen mit einem Campusfest am 11. Juli um 17.00 Uhr. Im Foyer des Gebäudes HC beginnt um 18.00 Uhr die Vernissage der Ausstellung „Das Tal nach der Flut“. Zu sehen sind verschiedene Arbeiten von Studierenden. Oberthema: die Zukunft des Landschaftsraums Wuppertal im Zeichen des Klimawandels.

Weitere Informationen zum Start der „pop-up ARCH*E“ sind dem Flyer zu entnehmen.Weitere Termine finden sich im Programm.

Organisation:
Prof. Dr. Christoph Grafe
Lehrgebiet Architekturgeschichte und -theorie,

Prof. Heinrich Weid
Lehrgebiet Darstellen und Gestalten