Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Tobias-Pascal Schultz ist Weltmeister

Der Wuppertaler Student Tobias-Pascal Schultz kann auf ein sehr erfolgreiches Wochenende bei der Studierenden-WM im Kanusprint 2018 zurückblicken. Er kehrt mit einem Weltmeistertitel und einer Silbermedaille aus dem ungarischen Szolnok zurück nach Hause.

Das Team im Viererkanu setzte sich erfolgreich gegen die Konkurrenz durch und sicherte sich den Weltmeistertitel.

Nach einer erfolgreichen Vorrunde am Freitag stand am Samstagmorgen das erste Finale im Zweierkanu über 1000 Meter an. Mit einer Zeit von 3:12,180 konnten sich Tobias-Pascal Schultz und Yannik Pflugfelder (KIT Karlsruhe) um über sechs Sekunden im Vergleich zum Vorlauf verbessern. Damit mussten sie sich nur dem siegreichen ungarischen Boot geschlagen geben und gewannen die Silbermedaille.

Schulz krönte seine Teilnahme an der Meisterschaft in Ungarn im weiteren Verlauf des Tages mit einer Goldmedaille im Viererkanu. Mit einer Zeit von 1:23,183 setzte er sich gemeinsam mit Björn Barthel, Felix Frank und Felix Landes gegen die Konkurrenz durch und sicherte sich den Weltmeistertitel.

„Wir gratulieren Tobias-Pascal ganz herzlich zu seinen Erfolgen in Ungarn und im speziellen zu seinem Weltmeistertitel! Diese Leistung in Verbindung mit dem Alltag des Studiums verdient große Anerkennung und einen besonderen Respekt“, so Katrin Bührmann, Leiterin des Hochschulsports an der Bergischen Universität.

www.hochschulsport.uni-wuppertal.de