Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Neue Professorin für Didaktik des Englischen

Dr. Stefanie Frisch (38) ist seit Juli 2018 Professorin in der Anglistik/Amerikanistik an der Bergischen Universität Wuppertal. Sie vertritt insbesondere den Schwerpunkt Grundschule in Forschung und Lehre.

Foto Karsten Kukulies

Stefanie Frisch studierte die Fächer Englisch und Deutsch für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und der University of Northumbria (Newcastle-upon-Tyne/England). Anschließend absolvierte sie ein Magisterstudium „Fachdidaktik“ an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und das Referendariat in Bad Mergentheim. Zu den weiteren Stationen gehören eine wissenschaftliche Mitarbeiterstelle an der Bergischen Universität Wuppertal, eine Vertretungsstelle an einer Grundschule in Düsseldorf und die Abteilungsleitung der Fremdsprachlichen Bildung an der Universität Koblenz-Landau. 2013 kehrte sie für eine Juniorprofessur mit Tenure Track an die Bergische Uni zurück.

Stefanie Frischs Forschungsschwerpunkte liegen auf dem fremdsprachlichen Schriftspracherwerb, dem bilingualen Unterricht und der curricularen Weiterentwicklung des Grundschulenglischstudiums. Im Rahmen des KoLBi-Projekts „Entwicklung von Unterrichtskonzepten zum Lesen lernen im Englischunterricht der Grundschule“ arbeitet sie z.B. mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus der Didaktik des Englischen, der englischen Sprachwissenschaft und den Bildungswissenschaften zusammen. Für ihre Dissertation zum Lesen in der Fremdsprache erhielt sie 2015 den Hans-Eberhard-Piepho-Preis. Im Rahmen der Juniorprofessur führte sie ein DFG-Projekt zur Ermittlung der fremdsprachlichen und naturwissenschaftlichen Leistungen von bilingual und nicht bilingual unterrichteten Viertklässlern durch (BiLL-NaWi Projekt). Sie entwickelt und evaluiert für das KoLBi-Projekt Lehrveranstaltungsangebote mit Schulformbezug für angehende Grundschulenglischlehrkräfte („Progress in Primary English Teacher Education (PiPE)“).