Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Gebäude als Materialressource:
„Recycling Atlas“ liefert Know-how für Architekten und Ingenieure

Wie funktioniert ökoeffizientes Bauen mit Ressourcen vor Ort? Welches Recyclingpotenzial haben Baustoffe? Und was ist bei rückbaugerechten Konstruktionen zu beachten? Antworten auf diese und andere Fragen liefert der gerade erschienene „Recycling Atlas“. Die Autorinnen – Prof. Annette Hillebrandt, Petra Riegler-Floors, Anja Rosen und Johanna-Katharina Seggewies – sind am Lehrstuhl Baukonstruktion, Entwurf und Materialkunde der Bergischen Universität Wuppertal beheimatet. Ihre Zielgruppe: Architektinnen und Architekten sowie Ingenieurinnen und Ingenieure.

Der „Recycling Atlas“ zeigt auf 244 Seiten verschiedene Wege auf, um die immensen Rohstoffvorkommen im Gebäudebestand ‚aktiv‘ zu halten. Zum Beispiel durch den intelligenten Einsatz von Ressourcen, die Recyclingfähigkeit von Konstruktionen und ein sogenanntes kreislauffähiges Bauen. Die Publikation liefert das Fachwissen für den damit verbundenen Paradigmenwechsel im Bauen: Sie umfasst u.a. einen Detailkatalog relevanter Bauteilanschlüsse, ausführliche Erläuterungen zu Berechnungsmethoden und Ausschreibungsaspekten sowie viele Beispiele aus der Praxis.

Weitere Informationen zu der Publikation sind auf der Internetseite des Detail-Verlagshauses zu finden.