Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Neue Ausgabe: Literaturzeitschrift neolith widmet sich dem Thema Unisex

Neolith ist ein Magazin für neue Literatur an der Bergischen Universität. Nun erschien die dritte Ausgabe, die sich dem Thema Unisex widmet. Prosatexte und Lyrik, Grafiken und Fotografien – die Redaktion hat zahlreiches Material gesammelt, das zeigt, wie facettenreich die Interpretation des Themas sein kann. Am kommenden Samstag, 01. Dezember, lädt die Redaktion ab 16 Uhr zu einer Lesung ins Swane Design Café ein. Dort können sich Interessierte mit den Autorinnen, Autoren, Künstlerinnen und Künstlern über ihre Beiträge in der aktuellen Ausgabe austauschen.

Cover neolith

Uni und Sex – zwei Begriffe, die in Verbindung miteinander ganz unterschiedlich wirken können. Zumal, wenn sich Studierende damit beschäftigen. Die vielfache Auslegbarkeit des Themas Unisex bescherte der Redaktion des Magazins, die aus Studierenden sowie Dozentinnen und Dozenten der Bergischen Universität besteht, nach ihrem Aufruf außergewöhnlich viele Einsendungen. Beiträge kamen von Unimitgliedern und aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. „Die neue Ausgabe von neolith enthält viele Texte von jungen Autorinnen und Autoren, die sprachbewusst schreiben. Unisex ist ein Thema, das zu Experimenten anregt“, fasst Redakteur Olaf Lenz zusammen.

Interessierte können sich eine Auswahl der Texte im Rahmen einer Lesung im Café Swane live anhören. Auf Einladung der Redaktion sind einige der Autorinnen und Autoren der aktuellen Ausgabe auch selbst vor Ort. Darüber hinaus ist das Magazin für drei Euro im UniKiosk, im AStA-Shop und im lokalen Buchhandel erhältlich.

Weitere Informationen rund um das Magazin und die Literaturwerkstatt unter www.neolith-magazin.de.

Lesung: 01.12., 16 Uhr, Ort: Café Swane, Luisenstraße 102a, 42103 Wuppertal.