Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Neues Informationssystem für Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz online

Mit „AGUM“ steht Angehörigen der Bergischen Universität ab sofort ein neues Informationssystem zur Verfügung: Das Kurzwort steht für Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz-Managementsystem und ist ein Projekt der Unfallkasse in Zusammenarbeit mit verschiedenen Universitäten. Es bietet Informationen und praktische Hilfestellungen, wie z.B. gesetzliche Grundlagen, die Darstellung konkreter Arbeitsabläufe oder Mustervorlagen für den Gebrauch von Angehörigen der Hochschule.

AGUM lautet auch der Name des verantwortlichen Vereins, der laut seiner Satzung die Förderung des Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutzes in Hochschulen, Universitätskliniken, Kommunen und weiteren Institutionen des öffentlichen Dienstes mit Hilfe des eigenen Managementsystems verfolgt. So sollen die für die drei Bereiche relevanten Informationen allen Beschäftigten und sonstigen Akteurinnen und Akteuren kontinuierlich und aktuell zur Verfügung stehen.

Erarbeitet wurde das prozessorientiert gegliederte System von Fachkräften der Sicherheitstechnik, Beschäftigten der Unfallkasse NRW und der staatlichen Aufsichtsbehörden, zahlreichen wissenschaftlichen und nichtwissenschaftlichen Beschäftigten der Hochschulen sowie Studierenden. AGUM wurde nun auch in die Webseitenstruktur der Bergischen Universität integriert. Hierüber lassen sich zum Beispiel Aufbau- und Ablauforganisation aufrufen. Letztere teilt sich in die verschiedenen Tätigkeitsbereiche der Nutzerinnen und Nutzer, so dass diese einerseits auf ihre Aufgaben zugeschnittene Informationen abrufen und andererseits Schnittstellen mit zusammenhängenden Tätigkeiten erkennen können. Ob Hochschulleitung, Dienstleistung und Verwaltung oder verschiedene Wissenschaftsdisziplinen – das Managementsystem definiert Rechte und Pflichten für die jeweils anfallenden arbeits-, gesundheits- und umweltschutzrelevanten Abläufe. Im Bereich Aufbauorganisation sind darüber hinaus wichtige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zu finden.

Das Informationssystem inklusive Philosophie und Auskünften über Ziele und Maßnahmen ist über die Adresse https://uni-wuppertal.agu-hochschulen.de/ erreichbar. Ein Aufruf ist nur über das Universitätsnetzwerk möglich. „Für Fragen zu den Inhalten des AGUM-Systems und zu seiner Anwendung stehen die Fachleute der Abteilung Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz allen Angehörigen der Hochschule zur Verfügung“, betont Alexandra Matthieß, Sicherheitsingenieurin und Mitarbeiterin in Dezernat 5.