Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Internationale Klänge: Die Reihe UNIKONZERT im Sommersemester

Die Bergische Universität Wuppertal präsentiert im Sommersemester vier Konzerte im Rahmen ihrer Reihe UNIKONZERT. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein facettenreiches Programm mit einem argentinischen Gitarrenvirtuosen, einer Hommage an Edith Piaf und einem schottisch-deutschen Folk-Trio. UNI Chor und Orchester beenden die Reihe zum Abschied in den Sommer.

Spielt zum Auftakt in der CityKirche: Sebastian Pecznik.
Foto Sebastian Pecznik

Zum Auftakt am 17. April nimmt Sebastian Pecznik das Publikum mit auf eine Klangreise: Ob Neoklassik, Jazz, Tango oder Filmmusik – der Argentinier mit polnischen Wurzeln ist vielseitig. Auch abseits des Gitarrenspiels. Pecznik komponiert für Film und Theater, arrangiert Musik für Orchester unterschiedlicher Größen, ist Produzent und mehrfach mit Preisen ausgezeichnet worden. Einige Male tourte er bereits durch Europa. Wuppertal besucht er nun mit seinem Programm „Landschaft in Bewegung“ und nimmt seine Gäste in der Elberfelder CityKirche mit in einen faszinierenden musikalischen Kosmos.

Cécile Rose stellte anlässlich des 100. Geburtstags von Edith Piaf ein Programm zusammen, das Lieder aus der Zeit der französischen Künstlerin sowie deren eigenen späteren Erfolge umfasst. Vom Paris der 30er Jahre bis in die Nachkriegszeit – mit ihrem Programm „Piaf et les Bals perdus“ lässt Cécile Rose den französischen Chanson der Pariser Ballhäuser am 22. Mai in der CityKirche Elberfeld wiederaufleben. Begleitet wird sie von Akkordeonist Valery Khoryshman, der die Mischung aus Pariser Schnauze und französischer Poesie mit seinen Klängen untermalt.

Ballad of Crows sind im Juni zu Gast in Wuppertal.
Foto artes konzertbüro

Die Band Ballad of Crows steht für Celtic-Folk und Americana-Musik aus den USA. Vor allem bietet die Band akustisch handgemachte Musik mit mehrstimmigem Gesang, die sie am 12. Juni in der Wuppertaler Pauluskirche präsentiert. Ihr Debütalbum landete 2015 im Ranking der britischen Zeitung „The Daily Telegraph“ unter den besten 15 Folk-Alben. Gefühlvolle Balladen und schweißtreibende Melodien mit virtuosen Geigen- und Mandolinenklängen sowie das begleitende Gitarrenspiel prägen das Repertoire des Trios. Der schottische Kern der Band, Steve Crawford (Gitarre und Gesang) und Pete Couts (Mandoline und Gesang), musiziert bereits seit 20 Jahren zusammen und wird seit 2018 vom Kölner Paul Bremer und seiner Geige unterstützt.

Chor und Orchester der Bergischen Universität laden am 12. Juli zu ihrem Semester-Abschlusskonzert in die Immanuelskirche Wuppertal ein. Auf das Publikum wartet dann wieder ein abwechslungsreicher Abend mit klassischen Werken und Filmmusik präsentiert vom UNI Orchester, mit Darbietungen der Barock- und Blechbläser-Ensembles, mit Jazz-Stücken gespielt vom Ferienchor und Popsongs gesungen vom UNI Chor. Alle Gruppen leitet Christoph Spengler, der auch moderierend durch den Abend führen wird.

Alle Konzerte finden mit großzügiger Unterstützung der Freunde und Alumni der Bergischen Universität (FABU) und der Stadtsparkasse Wuppertal statt. Die Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr. Kartenvorbestellungen ab sofort unter www.wuppertal-live.de oder bei Uwe Blass, UniService Transfer (Telefon 0202/439-2346, E-Mail blass{at}uni-wuppertal.de).

Weitere Einzelheiten zu Programm, Veranstaltungsorten, Eintrittspreisen (zwischen 7 und 12 Euro) und Tickets unter www.konzerte.uni-wuppertal.de.